SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Dienstag, 18.05.21 - Online
freie Plätze

Reden übers jetzt: Die Klimaschmutzlobby. Wie Politiker und Wirtschaftslenker die Zukunft unseres Planeten verkaufen

Veranstaltungsnummer: 253369

Nicht erst seit "Fridays for Future" ist das Thema Klimawandel als eines der dringlichsten Probleme unserer Zeit erkannt worden. Doch trotz eindeutiger Verpflichtungen zu den Zielen des Pariser Weltklimaabkommens sind wir weit davon entfernt, diese auch zu erreichen - warum eigentlich?
Klimawandelskeptiker und Lobbyisten der Fossilindustrie sind nicht nur in den USA aktiv, sondern auch in Deutschland und Europa. Zu ihren Zielen gehört es, Klimaschutzgesetze zu torpedieren, die Verbrennung fossiler Rohstoffe zu fördern und die Staaten dazu bewegen, das Pariser Weltklimaabkommen zu konterkarieren.
Das Buch beschreibt, weshalb gut gemeinte Selbstverpflichtungen wenig bringen, es versteht sich als Weckruf für eine starke Klimapolitik.

  • Claudia Euen, Leipziger Journalistin


im Gespräch mit

  • Susanne Götze und Annika Joeres, Autorinnen des Buches "Die Klimaschmutzlobby"


Susanne Götze, ist Historikerin, sie arbeitet nebenbei als Redakteurin für das Wissenschaftsressort des SPIEGEL.
Annika Joeres, ist u.a. Klimareporterin für correctiv und arbeitet als Frankreich-Korrespondentin u.a. für DIE ZEIT.


Die Veranstaltung findet online als ZOOM-Gespräch statt. Angemeldete Teilnehmer_innen erhalten die Zugangsdaten vor der Veranstaltung per E-Mail zugeschickt.

Termin

Dienstag, 18.05.21
19:00-20:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Online

Ansprechpartner_in

Matthias Eisel

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen
Burgstraße 25
04109 Leipzig
Tel. 0341-9602160 und -9602431, Fax 9605091
E-Mail: sachsen@fes.de

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden
Obergraben 17 A
01097 Dresden
Tel. 0351-80468-03 und -04, Fax 0351-80468-05
E-Mail: sachsen@fes.de

nach oben