SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Freitag, 17.09.21 - Geseke

Sprache und Macht - Rhetorik für Frauen

Veranstaltungsnummer: 253157

Wer das Sagen hat, wird wahrgenommen. Sprache nimmt eine bedeutende Rolle ein: sie informiert nicht nur, sie manipuliert, sie transportiert Emotionen, sie erschafft Realitäten.
Sprache ist ein wesentlicher Teil der Kommunikation.

Thematische Komplexe des Seminars sind "Verbale und nonverbale Kommunikation", "Sprache und Macht" und "Umgang mit unfairen verbalen Angriffen".
Theoretische Einheiten werden mit konkreten Fallbeispielen ergänzt und wechseln sich mit Gruppenarbeit und praktischen Einheiten ab. Ziel ist es, Inhalte authentisch und überzeugend zu vermitteln.

Das Seminar wendet sich an Frauen, die u.a. im Rahmen ihres gesellschaftspolitischen Engagements (auch öffentlich) etwas zu sagen haben, und ihre Themen transportieren und kommunizieren möchten.
Seminar für Frauen aus Lippstadt und Soest sowie Umkreis. Das Seminar findet ohne Übernachtung statt. Reduzierte Teilnahmegebühr für Stipendiatinnen der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Referentin und Seminarleiterin: Christiane Keller-Zimmermann

Termin

Freitag, 17.09.21 bis Samstag, 18.09.21
15:00 (erster Tag) bis 14:30 (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
40

Veranstaltungsort

59590 Geseke

Ansprechpartner_in

Jeanette Rußbült

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro NRW
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel. 0228-883-7202, Fax 0228-883-9208

nach oben