SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Freitag, 07.05.21 - Online
keine Plätze frei

Planspiel Europapolitik, Gruppe A

Veranstaltungsnummer: 253142

Politische Prozesse auf der Ebene der Europäischen Union werden oft als zu kompliziert und weit entfernt von den Bürger_innen in den Mitgliedstaaten wahrgenommen. Der
Brexit und das Erstarken EU-skeptischer Parteien zeigen europaweite Tendenzen, die der europäischen Integration entgegenwirken.
Daher besteht die Notwendigkeit, EU-Politik nachvollziehbarer zu machen und Prozesse ausführlicher zu erklären.
Durch praktisches Erleben wollen wir jungen Menschen Europapolitik näher bringen und ihnen gleichzeitig vermitteln, wie demokratische Prozesse in einem Parlament gelingen. Wir
wollen darlegen, wie vielseitig sich Meinungen in einem geeinten Europa darstellen und wie kompliziert es sein kann, europäische Politik zu gestalten. Dadurch wollen wir Begeisterung
für die Idee der europäischen Integration wecken und gleichzeitig Jugendliche für gegenwärtige und zukünftige Herausforderungen des europäischen Zusammenlebens sensibilisieren.
Wie entstehen eigentlich Entscheidungen in der Europäischen Union? Welche Rolle spielt das Europäische Parlament dabei? Und welche Herausforderungen bestehen für die europäische
Integration? Antworten auf diese Fragen werden für junge Menschen dann am besten verständlich, wenn sie die Gestaltung europäischer Politik selbst ausprobieren und erleben.
Gemeinsam mit den Jungen Europäischen Bewegung Berlin- Brandenburg e.V. veranstalten wir in der Europawoche die Simulation Europäisches Parlament (SIMEP) zum Thema ¿Umwelt-
und Klimapolitik¿ für Jugendliche in Brandenburg. Bei der SIMEP bietet sich für sie die Gelegenheit, in die Rolle von Europa-Abgeordneten zu schlüpfen, aktuelle Fragen der Europapolitik
zu diskutieren und zu erfahren, wie europäische Politik in der parlamentarischen Praxis ablaufen kann.
Wir laden interessierte Schüler_innen ein, Europapolitik hautnah zu erleben und mitzumachen!



Dateien



Termin

Freitag, 07.05.21
08:00 bis 12:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Online

Ansprechpartner_in

Katrin Wuschansky

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Brandenburg
Hermann-Elflein-Str. 30/31
14467 Potsdam
Tel. 0331-292555, 275880 und 297619
Fax 0331-2803356

nach oben