SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Freitag, 09.04.21 - ONLINE VIA ZOOM
freie Plätze

7. Kulturerbe Herrenhäusertagung - "Kulturerbe in der Grenzregion in digitalen Zeiten"

Veranstaltungsnummer: 253139

Im südlichsten Teil Vorpommerns, flankiert vom Uckerland und dem Polnischen Umland der Metropolregion Stettin, lädt die lebendige Gutshauslandschaft vom Randowbruch hinein in die Uckermark ein zum Entdecken und fordert grenzüberschreitend Mitbeteiligung ein.

Gutsdörfer als Motor ländlicher Entwicklung werden derzeit als Netzwerk STADT_LAND_GRENZGUT im Rahmen eines Regionalbudgetprojektes des Wirtschaftsministeriums MV unter der Ägide des Planungsverbandes Vorpommern-Greifswald im Stadt-Umland-Verhältnis untersucht.

Nicht in der Vergangenheit verharren, sondern uns mit den Chancen und der Bedeutung heute und in Zukunft beschäftigen - das ist unser Anspruch. Kulturerbe hilft hierbei längst, Regionen zu entwickeln und Identität zu stiften. Hilft sie auch, Grenzen zu überschreiten, hinein in Regionen bisweilen gar in ein anderes Land? Pandemiebedingt konzentrieren wir uns dieses Jahr auf den Austausch mit dem Bundesland Brandenburg und seiner ebenfalls sehr reichen Kulturlandschaft der Gutsdörfer, gerade in der Uckermark.

Programm:

Tagesmoderation: Claudia Schaffhausen

13.00 Uhr Begrüßung
- Frederic Werner, FES MV
- Jochen Heins, Jagdschloss Kotelow (angefragt)
- Manfred Achtenhagen, Verein der Schlösser, Guts-und Herrenhäuser in MV e.V.

13.15 Uhr Impuls
"Grenzüberwindungen in heutiger Zeit - Soziokulturelle Perspektiven"
- Prof. Henning Bombeck, Schule der Landentwicklung MV

13.35 Uhr Nachfragen

13.45 Uhr Impuls
"GrenzGutLand Stettiner Haff dank des Regionalbudgets Vorpommern-Greifswald: Handlungsrahmen für regionale Netzwerkentwicklung durch den Verein Schlösser, Guts- und Herrenhäuser MV"
- Felicitas Gobbers, Netzwerkkoordinatorin Südvorpommern

14.00 Uhr Nachfragen

14.10 Uhr Porträts
- Gutshäuser südlich der Peene
- Nachbarschaft im Spannungsfeld Uckerland-Randowbruch

14.30 Uhr Kaffeepause
Während der Pause Live-Führung durchs Schloss

14.45 Uhr Impuls
"Bedeutung des Kulturerbes in der polnisch-deutschen Grenzregion"
- Patrick Dahlemann, Parlamentarischer Staatssekretär für Vorpommern

15.00 Uhr
Diskussion:
"Kulturerbe in Digitalen Zeiten"
- Patrick Dahlemann
- Prof. Henning Bombeck, Schule der Landentwicklung MV
- Dr. U.B. Vetter, FEG Wirtschaftsförderung
- Manfred Achtenhagen, Vorsitzender Schlösserverein MV
- Katja Wächtler, Planungsverband Vorpommern-Greifswald

16.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Eine Veranstaltung des Vereins der Schlösser, Guts-und Herrenhäuser in MV e.V., des Forum Ländliche Entwicklung und Demografie und der Friedrich-Ebert-Stiftung MV.

Mehr Info in der PDF

Die Teilnahme ist online via ZOOM möglich. Der Link dazu wird Ihnen im Voraus zugeschickt.

+++ Streaming via: www.event-301.de +++



Dateien



Termin

Freitag, 09.04.21
13:00 bis 16:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

ONLINE VIA ZOOM

Ansprechpartner_in

Tobias Paul

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern
Arsenalstr. 8
19053 Schwerin
Tel. 0385-512789 und 512596, Fax 0385-512595

nach oben