SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Donnerstag, 22.04.21 - Online
freie Plätze

Mitbestimmung beim digitalen Wandel am Arbeitsplatz

Veranstaltungsnummer: 252991

Die Digitalisierung der Arbeitswelt (Arbeit 4.0) ist seit Jahren im Gespräch?
Die Corona-Pandemie wirkt dabei als Katalysator von Digitalisierungsprozessen in Unternehmen.
Kurzfristige Homeoffice-Lösungen, virtuelle Unternehmenskommunikation und digitale Arbeitsprozesse nehmen in vielen Branchen zu.
Doch nicht alle Unternehmen und längst nicht alle Beschäftigte fühlen sich von den neuen Anforderungen der Arbeitswelt mitgenommen und in der Lage, dabei mitzuhalten.
Gerade in sächsischen Unternehmen geraten Digitalisierungs-prozesse immer wieder ins Stocken.
Welche Branchen sind vom digitalen Wandel konkret betroffen? Wie kann die Digitalisierung von Unternehmen so gestaltet werden, dass sich niemand abgehängt fühlt?
Wie kann Mitbestimmung dabei helfen? Und wie gestaltet sich der digitale Wandel der Arbeitswelt in der sächsischen Praxis?

Die Veranstaltung findet via Zoom statt. Über den Menüpunkt - Anmelden - auf dieser Seite können Sie sich registrieren.
Den Link zur Veranstaltung bekommen Sie dann rechtzeitig von uns zugeschickt.
Alternativ können Sie auch eine Email an sachsen(at)fes.de schreiben.

Unsere Gesprächsgästegäste sind:

Dr. Katharina Oerder
Psychologin, Schwerpunkte Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie

Dr. Petra Gärtner
Leiterin des Zentrums für digitale Arbeit, ARBEIT UND LEBEN Sachsen e.V.

Gesprächsleitung:
Holger Mann, MdL
Sprecher für Wirtschaft und Digitalisierung der SPD-Fraktion



Termin

Donnerstag, 22.04.21
18:00 bis 19:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Online

Ansprechpartner_in

Matthias Eisel

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen
Burgstraße 25
04109 Leipzig
Tel. 0341-9602160 und -9602431, Fax 9605091
E-Mail: sachsen@fes.de

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden
Obergraben 17 A
01097 Dresden
Tel. 0351-80468-03 und -04, Fax 0351-80468-05
E-Mail: sachsen@fes.de

nach oben