SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Samstag, 24.07.21 - Pfaffenhofen a.d. Ilm, Haus der Begegnung
freie Plätze

Auf gehts in die Zukunft - Orte des Wandels in Pfaffenhofen

Veranstaltungsnummer: 252945

Eine solidarisch-ökologische Stadtrundfahrt mit Thomas Herker und Markus Käser

Veränderung ist machbar - Erleben Sie, wie eine Stadt ihre Zukunft selbst in Hand nimmt.

Pfaffenhofen an der Ilm ist in Bayern nicht nur Vorreiterin in der Energie- und Mobilitätswende, sondern punktet ebenso durch starke Bürger_innenbeteiligung. Die Stadt zeigt beispielhaft wie der solidarisch-ökologische Wandel aktiv und wegweisend für andere Kommunen gestaltet werden kann.

Bei der Stadtrundfahrt mit Thomas Herker, erster Bürgermeister von Pfaffenhofen a. d. Ilm, und Markus Käser, SPD-Stadtrat sowie Geschäftsführer einer Agentur für nachhaltiges Marketing, können Sie sich von innovativen Projekten inspirieren lassen und an unterschiedlichen Stationen wie dem Eco-Quartier oder dem Wochenmarkt lokale Pionier_innen des Wandels kennenlernen.

Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um Anmeldung.
Es können keine Reisekosten übernommen werden.

Dank einer Führungsanlage werden Sie dem Inhalt des Spaziergangs auch mit Einhaltung der Abstandsregeln folgen können.
Die Stadtrundfahrt wird mit einem kleinen Bus durchgeführt.

Video: Die Autorin und der Autor des Klima-Handbuchs sprechen über den solidarisch-ökologischen Wandel in Pfaffenhofen

Wenn Sie sich für weitere Best-Practice-Beispiele sowie praxisbezogene Handlungsempfehlungen für Kommunalpolitiker_innen und die Zivilgesellschaft interessieren, finden Sie diese in unserem Klima-Handbuch für Kommunen.



Dateien

Termin

Samstag, 24.07.21
11:30-13:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Treffpunkt Hauptplatz 47
85276 Pfaffenhofen a.d. Ilm, Haus der Begegnung

Ansprechpartner_in

Pamina Oestreicher

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung Bayern | Büro München
Herzog-Wilhelm-Str. 1
80331 München
Tel. 089-515552-40, Fax 089-515552-44
www.fes/bayernforum



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben