SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Donnerstag, 10.06.21 - ONLINE
freie Plätze

Die Bewältigung der Corona-Krise - wie robust ist das deutsche Beschäftigungssystem?

Veranstaltungsnummer: 252700

Die Bewältigung der Corona-Krise - wie robust ist das deutsche Beschäftigungssystem?

10.-11. Juni 2021, Web-Konferenz

Die Corona-Krise hat den Höhenflug der deutschen Wirtschaft zu Beginn des vergangenen Jahres abrupt beendet. Auf ein Jahrzehnt des Wachstums und stetig rückläufiger Arbeitslosenzahlen folgte 2020 der stärkste Konjunktureinbruch seit der globalen Finanzkrise 2009. Die Bundesregierung reagierte mit weitreichenden wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen auf die Rezession, um eine Insolvenzwelle zu verhindern und den Arbeitsmarkt zu stützen.

Noch während COVID-19 das Zusammenleben bestimmt, stellen sich Fragen nach den Lehren aus dieser Krise für die Arbeitswelt: Welche Folgen ergeben sich aus den getroffenen und unterlassenen Maßnahmen des Gesundheitsschutzes wie etwa der Schließung ganzer Betriebe, der Verlagerung der Erwerbsarbeit ins Home-Office oder der gezielten Unterstützung von Beschäftigten und Branchen? Welche längerfristigen und strukturellen Entwicklungen am Arbeitsmarkt werden gebremst, welche werden beschleunigt? Haben sich die vorhandenen Instrumente der sozialen Sicherung als wirksam erwiesen? Inwiefern verändern sich die Handlungsmuster der Arbeitsmarktakteure durch die Krisenerfahrung? Mit welchen arbeitsmarktpolitischen Instrumenten kann den Pandemie-Risiken rasch wirksam begegnet werden? Wie wirken sich die Krisenfolgen auf die Arbeitsbedingungen der Menschen aus?

Die diesjährige Jahrestagung der Deutschen Vereinigung für sozialwissenschaftliche Arbeitsmarktforschung (SAMF e.V.) wird gemeinsam mit der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Hans-Böckler-Stiftung ausgerichtet. Die Konferenz findet virtuell auf Zoom am 10. und 11. Juni 2021 statt. Das Programm der Konferenz finden Sie hier. Bitte registrieren Sie sich bis zum 4. Juni über den oben stehenden Anmeldebutton. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an gk-arbeit(at)fes.de.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und senden Ihnen anschließend die Zugangsdaten zur Teilnahme an der Zoom-Konferenz zu.



Dateien



Termin

Donnerstag, 10.06.21 bis Freitag, 11.06.21
17:00 Uhr (erster Tag) bis 14:00 Uhr (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

ONLINE

Ansprechpartner_in

Andreas Wille

nach oben