SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Donnerstag, 25.03.21 - online
freie Plätze

Wer, wie, was - wieso, weshalb, warum: Analyse der Landtagswahl Baden-Württemberg

Veranstaltungsnummer: 252328

Wahlen sind immer ein Gradmesser für den Zustand der Demokratie: Wer wählt, wen? Wer wählt wen nicht mehr? Wo wird wie gewählt? Und warum? Die Landtagswahl von Baden-Württemberg 2021 fällt in eine gesellschaftliche Ausnahmesituation. Auch wenn die Pandemie alles zu überlagern scheint, sind es auch grundlegende gesellschaftspolitische Fragen, die die Menschen bewegen: In einer vom Fritz-Erler-Forum 2020 in Auftrag gegebenen Studie sagen 85% der Baden-Württemberger_innen sagen, dass aus ihrer Sicht die soziale Ungleichheit in Deutschland mittlerweile zu groß ist. 35 Prozent macht sich sogar sehr große Sorgen um den gesellschaftlichen Zusammenhalt. Darüber hinaus sagen 84 Prozent der Menschen im historischen Automobil-Kernland, dass Baden-Württemberg zu sehr von der Automobilindustrie abhängt. Und welches ist daneben das vordringlichste Problem, das in Baden-Württemberg gelöst werden muss? Die eindeutige Rückmeldung der Befragten ist "Bildung". Es wird deutlich: Auch im Musterländle sind diese bundesweiten Trends angekommen. Wie wird sich das im Wahlverhalten niederschlagen? Das wollen wir mit unseren Experten analysieren und mit Ihnen diskutieren.



Dateien



Termin

Donnerstag, 25.03.21
19:00 bis 20:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

online

Ansprechpartner_in

Anja Dargatz

Kontaktanschrift

Fritz-Erler-Forum
Werastr. 24
70182 Stuttgart
Tel. 0711-24839440, Fax 0711-24839450
www.fes.de/de/fritz-erler-forum/

nach oben