SPRACHE
Menü
Donnerstag, 25.02.21 - online
freie Plätze

Reden übers jetzt: Fake Facts - Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen

Veranstaltungsnummer: 251996

Fake News und Verschwörungserzählungen haben sich im Kontext der COVID-19-Pandemie ähnlich rasant wie das Virus selbst verbreitet. Doch sie sind schon länger kein Randphänomen mehr. In ihrem Buch ¿Fake Facts: Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen¿ beschäftigen sich die Autorinnen mit der Frage, wie sich Menschen aus der Mitte der Gesellschaft durch Verschwörungstheorien radikalisieren und die Demokratie als Ganzes ablehnen. Dabei gehen sie auch auf die Rolle neuer Medien in diesem Prozess ein und thematisieren, wie wir verdrehte Fakten aufdecken und uns vor Meinungsmache schützen können.


  • Claudia Euen, Leipziger Journalistin


  • im Gespräch mit Pia Lamberty, Mitautorin des Buches


Pia Lamberty hat Psychologie, Philosophie, Literaturwissenschaften und Komparatistik & Kulturpoetik studiert. Sie ist Doktorandin am Lehrstuhl Sozial- und Rechtspsychologie der Johannes Gutenberg Universität in Mainz.


Die Veranstaltung findet online als ZOOM-Gespräch statt. Angemeldete Teilnehmer_innen erhalten die Zugangsdaten vor der Veranstaltung per E-Mail zugeschickt.



Termin

Donnerstag, 25.02.21
18:00 bis 19:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

online

Ansprechpartner_in

Matthias Eisel

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen
Burgstraße 25
04109 Leipzig
Tel. 0341-9602160 und -9602431, Fax 9605091
E-Mail: sachsen@fes.de

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden
Obergraben 17 A
01097 Dresden
Tel. 0351-80468-03 und -04, Fax 0351-80468-05
E-Mail: sachsen@fes.de

nach oben