SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Dienstag, 23.03.21 - Online-Vortrag
freie Plätze

Rassismuskritik in Gesellschaft und Schule

Veranstaltungsnummer: 251813

Rassismus ist weit mehr als ein Konglomerat von Vorurteilen und falschen Annahmen über bestimmte Menschen. Rassismus ist strukturell in unserer Gesellschaft verankert. Im seinem Vortrag geht Prof. Dr. Karim Fereidooni auf ausgewählte Ergebnisse seiner Dissertation zu Diskriminierungs- und Rassismuserfahrungen von Lehrenden mit Migrationshintergrund ein. Im Fokus steht die Frage: ¿Warum ist es nach wie vor schwierig über Rassismus(erfahrungen) in Gesellschaft und Schule zu sprechen?¿
Prof. Dr. Karim Fereidooni ist Juniorprofessor für Didaktik der sozialwissenschaftlichen Bildung an der Ruhr-Universität Bochum. Er ist Sektionsmitglied der Lehr- und Forschungs-einheiten Fachdidaktik und Politikwissenschaft an der Fakultät für Sozialwissenschaft und zudem kooptiertes Mitglied der Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft.
Darüber hinaus berät er die Bundesregierung im Kabinettsausschuss der Bundesregierung zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus sowie im Unabhängigen Expert_innenkreis Muslimfeindlichkeit des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.



Dateien



Termin

Dienstag, 23.03.21
19:00 bis 20:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Online-Vortrag

Ansprechpartner_in

Eva Nagler

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Regionalbüro Regensburg
Lilienthalstraße 8
93049 Regensburg
Tel. 0941-794759, Fax 0941-795613

nach oben