SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Grafikhaus Tinka Schlotterer, Sibylle Korfmacher GbR
Dienstag, 08.12.20 - Online

Münchner Nordosten: Welcher Raum bleibt für Klima- und Naturschutz, Naherholung und stadtnahe Landwirtschaft?

Veranstaltungsnummer: 249863

++DIE VERANSTALTUNG IST LEIDER AUSGEBUCHT++

Aus der Reihe: "Nach dem Wettbewerb: Wie geht es weiter mit dem Münchner Nordosten? Grundfragen zur Entwicklung neuer Stadtquartiere"

Seit Anfang 2020 liegen mit dem Ergebnis des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerbs zur räumlichen Entwicklung des Münchner Nordostens durchdachte Konzepte auf dem Tisch des Münchner Stadtrats. Viele Fragen sind angesprochen und zum Teil beantwortet, aber Vieles ist noch offen und bedarf hinsichtlich des weiteren Planungsprozesses einer Klärung und Vertiefung.

Zur Debatte stehen die wichtigsten Qualitätsfragen, die mit der Entwicklung eines lebendigen Stadtquartiers im Nordosten verknüpft sind.

Eine Veranstaltungsreihe mit Vorträgen und kurzen Kommentaren von Stadträt_innen und Bezirksausschussmitgliedern.
Wir laden ein zur Diskussion der Frage: "Wie geht es weiter mit dem Münchner Nordosten?"

Veranstaltet von: Evangelische Stadtakademie München, BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung, MVHS in Kooperation mit NordOstKultur e.V. und Ökologischem Bildungszentrum München und Münchner Initiative für ein soziales Bodenrecht.
___________________________________

Zwischen Stadt-Natur und produktiver Kulturlandschaft: Spiegelung des Wettbewerbsergebnisses am Konzept "Freiraum München 2030"
Prof. Undine Giseke, TU Berlin, Landschaftsarchitektur und Freiraumplanung

Stadtklima und neuer Stadtteil - ein (un)lösbarer Widerspruch?
Prof. Regine Keller, TU München, Landschaftsarchitektur und öffentlicher Raum

Kommentare zu Klimaschutz und Klimaanpassung, Naturschutz und Naherholung, Landwirtschaft und Pferdesport
Dagmar Wagner, Referentin Öffentlichkeitsarbeit, Medien und Information, Bayrischer Bauernverband
Christian Hierneis, MdL, Bund Naturschutz
Gaby Falter, Geschäftsführung Olympia-Reitanlagen GmbH

PUBLIKUMSDISKUSSION
Moderation: Prof. Dr. Ing. E.h. Christiane Thalgott

Die Veranstaltung wird in Form einer Online-Videokonferenz mittels eines Dienstes der US-amerikanischen ZOOM Video Communications, Inc. durchgeführt. Ausführungen zum Datenschutz finden Sie hier: https://www.fes.de/digital/datenschutz-und-zoom



Dateien

Termin

Dienstag, 08.12.20
19:00- Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Online

Ansprechpartner_in

Ellen Diehl

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
BayernForum
Herzog-Wilhlem-Str. 1
80331 München
Tel. 089-515552-40, Fax 089-515552-44
www.bayernforum.de

nach oben