SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
28-06-21 - Attendorn
keine Plätze frei

Gesundheitssystem zwischen Gewinninteressen und Daseinsvorsorge

Veranstaltungsnummer: 249848

Zwischen bedarfsgerechter medizinischer Versorgung und derebenfalls geforderten Wirtschaftlichkeit ist es die Aufgabe der Gesundheitspolitik, passende Anreizsysteme zu gestalten.
Wie kann dies gelingen, wenn das Gesundheitssystem mit über 10 Prozent des Bruttoinlandsprodukts auch eine erhebliche Einnahmequelle darstellt? Wie wirkt sich hier das Wissensungleichgewicht zwischen Patient_in und Arzt/Ärztin auf die Festlegung des Bedarfs aus? Im Seminar wollen wir uns der Vielschichtigkeit des historisch gewachsenen Gesundheitssystems
in Deutschland nähern. Mit der Einführung des Fallpauschalensystems wurden einzelne
Leistungen wie Operationen zu Produkten umdefi niert. Wir wollen fragen, welche Auswirkungen es hat, wenn damit die Begehrlichkeit von Krankenhauskonzernen geweckt wird, hier vor allem Absatz und Gewinn anzustreben? Welche Alternativen gibt es zur weiter voranschreitenden Durchkommerzialisierung des Gesundheitswesens? Wie können solidarischere Finanzierungsformen wie die Bürgerversicherung aussehen? Wir wollen fragen, wie mit einem ganz anderen Stellenwert der nicht nur individuellen Prävention eine gesündere Gesellschaft angestrebt werden kann.

#Gesundheit #Solidarität #Nachhaltigkeit


120

Ewiger Str. 7-9
57439 Attendorn

Jochen Reeh-Schall


Friedrich-Ebert-Stiftung
Akademie für ArbeitnehmerWeiterbildung
Kim Hegelau
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel.: 0228 883 7127



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben