SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Donnerstag, 10.09.20 - Berlin + Online
keine Plätze frei

Literarischer Salon "Apollinisch und Dyonisisch - Klarheit und Rausch I."

Veranstaltungsnummer: 249011

Heute Abend, 10. September 2020, Live auf dem Facebook-Kanal der FES Thüringen.

Literarischer Salon
"APOLLINISCH UND DIONYSISCH - KLARHEIT UND RAUSCH I."
19 Uhr aus der Mendelssohn-Remise in Berlin.

Friedrich Nietzsche - Thomas Mann - Botho Strauß

Friedrich Nietzsche kritisiert, Sokrates habe in »apollinischer Klarheit« zwar das Denken und die Wissenschaften vorangebracht, aber die Künste und in Sonderheit das Musikdrama zerstört. Die attische Tragödie wieder zu erschaffen gelinge Richard Wagner, der dem Drama das Rauschhafte zurückgebe. Nietzsches Wirkung ist enorm: in Frankreich werden Guillaume Apollinaire und Charles Baudelaire von ihm beeinflusst, in Deutschland Stefan George und Hermann Hesse.

In allen Werken Thomas Manns, von den »Buddenbrooks« bis »Doktor Faustus «, finden sich Elemente des Ringens um Klarheit und Rausch, Vernunft und Irrationalität. Erst im Exil erkennt er, dass der Rausch und das Leugnen der Aufklärung Deutschland in den nationalsozialistischen Abgrund gestürzt haben.

1993 legt Botho Strauß mit dem Essay »Anschwellender Bocksgesang« sein Bekenntnis eines aristokratischen Elitarismus und der Verachtung der Massenkultur vor. Trotz einiger durchaus richtiger Analysen sind seine Konsequenzen gefährlich, dass ein Volk sein »Sittengesetz« gegen andere behaupten, und, wenn nötig, dafür ein Blutopfer bringen müsse.

Das Manuskript schrieb Lutz Götze, die literarischen Texte spricht Franziska Bronnen.

Weitere Informationen > hier < und ab 19 Uhr > hier < im Livestream.



Dateien



Termin

Donnerstag, 10.09.20
19:00 bis 21:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Jägerstraße 51
10117 Berlin + Online

Ansprechpartner_in

Irina Mohr

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Thüringen
Nonnengasse 11
99084 Erfurt
Tel. 0361-59802-0, Fax 0361-59802-10



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben