SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Freitag, 19.06.20 - +++ ONLINE +++
freie Plätze

Hate Speech: Herausforderung auch in der Schule

Veranstaltungsnummer: 248176

Elektronische Medien und soziale Netzwerke sind zu einem festen Bestandteil unseres Lebens geworden. Neben wertschätzendem Austausch und Kontakt findet auf den verschiedenen Plattformen aber auch Hassrede und Herabwürdigung statt. Die Folgen davon reichen bis in den Schulalltag hinein.Was genau versteht man unter Hate Speech und warum gefährdet Hate Speech unsere Demokratie? Was sind die Grenzen zu Mobbing und welche Möglichkeit hat Schule, hier präventiv auf antidemokratische Tendenzen einzugreifen? Diese Fortbildung gibt Lehrkräften einen Einblick in das Phänomen Hate Speech und die daraus resultierenden Risiken für die Demokratie. Die Teilnehmenden erhalten in diesem Webinar tiefergehende Informationen über Hate Speech und wenden diese in interaktiven Methoden an.
Abschließend werden Tipps für die Unterrichtsgestaltung und die Behandlung des Themas Hate Speech im Schulleben vorgestellt.



Termin

Freitag, 19.06.20 bis Samstag, 20.06.20
15:30 Uhr (erster Tag) bis 15:45 Uhr (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

+++ ONLINE +++

Ansprechpartner_in

Henriette Kiefer

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro NRW
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel. 0228-883-7202, Fax 0228-883-9208

nach oben