SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Freitag, 22.03.19 - Leipzig
freie Plätze

Ewig anders. Schwarz, deutsch, Journalist

Veranstaltungsnummer: 235276

Ort: Burgstraße 25, 04109 Leipzig

Oppong weiß, wovon er schreibt: Er wurde in Deutschland als Schwarzer geboren. Und so kann er den Finger direkt in die Wunde legen, wenn er die Mechanismen von alltäglicher und institutioneller Diskriminierung anhand von persönlich erlebten Situationen beschreibt. Er gibt zahlreiche Diskussionsanstöße und stellt klare politische Forderungen auf. Geschrieben hat er sein Buch für Menschen jeder Hautfarbe - aufklärend, analysestark, aber nicht ohne den nötigen Humor.

Marvin Oppong wurde 1982 in Münster geboren und ist als freier, investigativer Journalist in Bonn tätig. Er arbeitet für Tageszeitungen, Onlinemedien, Zeitschriften und Fernsehen. Er hat zahlreiche Publikationen zu Korruption, Lobbyismus, Datenschutz und Medienthemen veröffentlicht und arbeitet auch als Dozent in der journalistischen Aus- und Weiterbildung.


  • Marvin Oppong, Autor des Buches "Ewig anders. Schwarz, deutsch, Journalist" (Verlag J.H.W. Dietz Nachf., Bonn)


im Gespräch mit


  • Antonie Rietzschel, Süddeutsche Zeitung



Dateien

Termin

Freitag, 22.03.19
19:00-20:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Burgstraße 25
04109 Leipzig

Ansprechpartner_in

Matthias Eisel

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen
Burgstraße 25
04109 Leipzig
Tel. 0341-9602160 und -9602431, Fax 9605091
E-Mail: sachsen@fes.de

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden
Obergraben 17 A
01097 Dresden
Tel. 0351-80468-03 und -04, Fax 0351-80468-05
E-Mail: sachsen@fes.de



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben