SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Dienstag, 22.01.19 - Neubrandenburg
freie Plätze

Nach Hartz IV! Kommt jetzt das Bedingungslose Grundeinkommen?

Veranstaltungsnummer: 233557

Kommt nach Hartz IV das Bedingungslose Grundeinkommen?
Seit 2005 haben viele Menschen das Hartz IV System durchleben müssen. Das Prinzip ¿Fördern und Fordern¿ wurde eher einseitig auf Fordern ausgelegt. Ungerechtigkeiten sind deutlich sichtbar und der Unmut gegen Hartz IV ist zunehmend gewachsen. Nun haben die Parteien Bündnis 90/Grüne und Die Linke die Abschaffung dieses Systems verlangt und die SPD sieht ebenfalls erheblichen Veränderungs-bedarf. Der DGB legte dazu ein Diskussionspapier vor.

Die Frage ist: Wie geht es weiter? Ist doch das Bedingungslose Grundeinkommen die Lösung für die Zukunft? Nach wie vor ist es umstritten, ob ein Umbau der sozialen Sicherungssysteme in diese Richtung sinnvoll ist. Dies wollen wir gern mit Ihnen diskutieren. Wir freuen uns auf eine lebhafte Diskussion.

17.00 Uhr Begrüßung durch die Veranstalter
17.10 Uhr Contra Grundeinkommen
Ralf Krämer ver.di Bundesvorstand, Abteilung Wirtschaftspolitik
17.25 Uhr Pro Grundeinkommen
Dr. Serge Embacher Autor, Politikwissenschaftler und Politikberater
17.40 Uhr Diskussion
Bedingungsloses Grundeinkommen unter dem Aspekt der Abschaffung von Hartz IV
Moderation : Michael Elgaß, Leiter NDR-Studio Nbg

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.



Dateien

Termin

Dienstag, 22.01.19
-00:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Marktplatz 1
17033 Neubrandenburg

Ansprechpartner_in

Frederic Werner

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern
Arsenalstr. 8
19053 Schwerin
Tel. 0385-512789 und 512596, Fax 0385-512595



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben