SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
Dienstag, 27.02.18 - Berlin
freie Plätze

Miteinander in Vielfalt. Ein Jahr nach Veröffentlichung von Leitbild und Agenda für die Einwanderungsgesellschaft

Veranstaltungsnummer: 217357

Wie gelingt ein "Miteinander in Vielfalt"? Diese Frage beschäftigt viele Menschen in Deutschland, wie Umfragen regelmäßig bestätigen. Fragen von Migration und Integration wurden im zurückliegenden Bundestagswahlkampf ebenso intensiv wie kontrovers diskutiert und haben auch in den Sondierungsgesprächen für Konflikte gesorgt.

Doch es gibt Antworten auf die Frage, wie wir in einer vielfältigen Gesellschaft zusammen leben wollen. Eine Expert_innenkommission der Friedrich-Ebert-Stiftung hat diese vor einem Jahr mit ihrem "Leitbild für die Einwanderungsgesellschaft" vorgelegt. Das Leitbild bietet Orientierung an und führt aus:
- Migration ist normal,
- Vielfalt hat mehr Ursachen als Einwanderung,
- Identitäten sind wandelbar,
- Zugehörigkeit kann erworben werden,
- Konfliktlösung braucht Augenhöhe und
- Diskriminierung verhindert Teilhabe.

Ein Jahr später stellen der AWO Bundesvorstand, die Türkische Gemeinde in Deutschland, der Verein DeutschPlus und die Friedrich-Ebert-Stiftung das Leitbild und die dazugehörige Agenda mit Politikvorschlägen erneut zur Diskussion. Die Kommissionsmitglieder blicken noch einmal auf ihren Text und diskutieren davon ausgehend über die Herausforderungen, vor denen die Politik und Gesellschaft für ein gelingendes "Miteinander in Vielfalt" aktuell stehen. Sie sind herzlich zu dieser Diskussion eingeladen.



Dateien

Termin

Dienstag, 27.02.18
12:30-17:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Hiroshimastr. 17
10785 Berlin

Ansprechpartner_in

Dr. Dietmar Molthagen

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Forum Berlin
Hiroshimastraße 17
10785 Berlin
Fax 030-26935-9240



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben