SPRACHE
Menü

Liebe Gäste der Friedrich-Ebert-Stiftung,

derzeit können wir Ihnen nur einen reduzierten direkten Austausch anbieten. Damit wollen wir einen Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie leisten.

Ein Großteil unserer Veranstaltungen findet deshalb online statt. Präsenzveranstaltungen finden mit eingeschränkter Personenzahl statt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie sich dafür anmelden müssen.

Ihre Friedrich-Ebert-Stiftung

freie Plätze
Donnerstag, 18.02.21 - +++ ONLINE +++

Digitale Bildung an Schulen

Veranstaltungsnummer: 251269

Die Corona-Krise hat Schulen vor enorme Herausforderungen gestellt und die Debatte um digitales Lernen unter den Bedingungen von Lernen auf Distanz deutlich an Brisanz gewonnen. Doch auch schon vorher war klar: Die digitale Gesellschaft erfordert neue Kompetenzen und Qualifikationen, die sich auch im Bildungssystem widerspiegeln müssen. Nur so kann Bildung der Aufgabe nachkommen, junge Menschen auf die Teilhabe an der Gesellschaft vorzubereiten. Welche Herausforderungen stellt die Digitalisierung an Schulen und Lehrkräfte und welche Potenziale bietet sie für mehr Teilhabe- und Bildungsgerechtigkeit?

In dem interaktiven Seminar möchten wir unterschiedliche Dimensionen von Bildungsgerechtigkeit im Zuge der Digitalisierung betrachten, Erfahrungen austauschen, Best-Practice Beispiele aufgreifen und Erfolgsfaktoren für ein gleichberechtigtes und individuelles digitales Lernen, das soziale Disparitäten überwindet, aufzeigen. Das Seminar richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer sowie an Lehramtsstudierende.

Seminarleitung: PD Dr. Kerstin Drossel, Universität Paderborn



Termin

Donnerstag, 18.02.21
17:30 bis 19:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

+++ ONLINE +++



Ansprechpartner_in

Henrike Allendorf

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro NRW
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel. 0228-883-7202, Fax 0228-883-9208



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben