FES in Zeiten von Corona

Liebe Gäste der Friedrich-Ebert-Stiftung,

mit Bedauern müssen wir den direkten Austausch mit Ihnen vorübergehend einstellen. Der Gefahr, die von der Corona-Pandemie ausgeht, muss verantwortungsvoll begegnet werden. Um Ihre und unsere Gesundheit zu schützen, bleiben unsere Gebäude daher bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir haben zudem alle bis zum 31. August geplanten Präsenzveranstaltungen abgesagt. Wir bitten alle, die sich bereits zu Veranstaltungen angemeldet hatten, um Verständnis.

Da unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun von zu Hause aus arbeiten, kann es zudem vorkommen, dass Ihre Anfragen verzögert beantwortet werden. Doch unsere gesellschaftlichen Debatten und Diskurse gehen weiter. Mit unseren vielfältigen digitalen Angeboten geben wir Antworten auf die neuen, drängenden Fragen. Wir laden Sie herzlich ein, bei uns online zu flanieren.

Ihre Friedrich-Ebert-Stiftung

ausgebucht
Dienstag, 26.05.20 bis Dienstag, 09.06.20 - Online

FrauenWebinar: Souverän umgehen mit Angriffen in der Politik NEU

Veranstaltungsnummer: 248005

Jetzt als WEBINAR:
Dienstag, 26.05.2020, 18.00 bis 20.00 Uhr (Teil 1) und Dienstag, 09.06.2020, 18.00 bis 20.00 Uhr (Teil 2)

Es geht nicht immer fair zu in der Politik. Angriffe unter der Gürtellinie sind "normal", eine gute Gesprächskultur gibt es nur selten. Viele Frauen reagieren "sprachlos", andere reagieren mit "Gegenangriffen", dennoch sitzt der "Angriff" und statt uns über die deplatzierte Kommunikation unseres Gegenübers zu ärgern, ärgern wir uns über uns selbst. Erst im Nachhinein fällt uns eine "schlagfertige" oder "witzige" Antwort ein, mit der wir auf die Provokation oder Manipulation hätten reagieren können. Zunehmend ist es auch wichtig, wie man sich in den sozialen Medien bewegt, wenn man angegriffen wird - hier wirkt die Corona-Krise teilweise verstärkend.

In diesem Webinar geht es darum, wie Sie solchen Situationen mit klaren Strategien erfolgreich begegnen, ohne selbst auf die negative Kommunikationsebene gehen zu müssen. Es gibt viele praktische Übungen, mit denen Sie erkennen und verstehen können, wann diese Machtspielchen eingesetzt werden und wie Sie in diesem "Spiel" konstruktiv gewinnen können.

Die Teilnahme ist für Sie kostenfrei,eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen allerdings zwingend notwendig.
Wir bitten um Anmeldung bis spätestens zum 22.05.2020, 8.30 Uhr unter mainz@fes.de oder unter diesem Anmeldelink. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie die Zugangsdaten.

Die Veranstaltung wird als Zoom-Konferenz angelegt sein. Eine stabile Internetverbindung ist technische Voraussetzung für eine Teilnahme. Wir empfehlen die Verwendung von Laptop, PC oder Tablett; Smart-Phones sind nur eingeschränkt einsetzbar.
Der Zutritt zum virtuellen Veranstaltungsraum wird jeweils ab 17.30 Uhr möglich sein, so dass auch noch letzte technische Fragen mit der Moderatorin geklärt werden können.

Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung der Veranstaltung wenden Sie sich bitte vor der Veranstaltung an uns.

Seminarleitung: Marion Bredebusch
Technische Moderation: Simona Kirsch



Termin

Dienstag, 26.05.20 bis Dienstag, 09.06.20
18:00 Uhr (erster Tag) bis 20:00 Uhr (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Online



Ansprechpartner_in

Brigitte Juchems

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Rheinland-Pfalz
Große Bleiche 18-20
55116 Mainz
Tel. 06131-960670, Fax 06131-9606766



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben