FES in Zeiten von Corona

Liebe Gäste der Friedrich-Ebert-Stiftung,

mit Bedauern müssen wir den direkten Austausch mit Ihnen vorübergehend einstellen. Der Gefahr, die von der Corona-Pandemie ausgeht, muss verantwortungsvoll begegnet werden. Um Ihre und unsere Gesundheit zu schützen, bleiben unsere Gebäude daher bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir haben zudem alle bis zum 31. August geplanten Präsenzveranstaltungen abgesagt. Wir bitten alle, die sich bereits zu Veranstaltungen angemeldet hatten, um Verständnis.

Da unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun von zu Hause aus arbeiten, kann es zudem vorkommen, dass Ihre Anfragen verzögert beantwortet werden. Doch unsere gesellschaftlichen Debatten und Diskurse gehen weiter. Mit unseren vielfältigen digitalen Angeboten geben wir Antworten auf die neuen, drängenden Fragen. Wir laden Sie herzlich ein, bei uns online zu flanieren.

Ihre Friedrich-Ebert-Stiftung

freie Plätze
Donnerstag, 16.07.20 - Online

Ein Stadt-Leben ohne Auto? Wandel und Zukunft in der Region

Veranstaltungsnummer: 246123

Die Wirtschaft und mit ihr auch das Zusammenleben sind im Umbruch - nicht erst seit der Covid-19-Pandemie. Aber Krisenzeiten beleuchten die Situation unter besonders grellem Licht und führen drastisch vor Augen, was auch in schwierigen Zeiten stabil ist und funktioniert und was nicht. Die Automobilindustrie ist für Baden-Württemberg und Stuttgart insbesondere mehr als ein wirtschaftliches Rückgrat. Über Jahrzehnte wirkte das Auto identitätsstiftend und seine Produktion als Garant für Wohlstand, gute Arbeit und Innovation. Nun ist die Automobil-Branche im Wandel - das bleibt nicht ohne Auswirkungen auf das Land und die Region. Welcher wirtschaftliche Wandel zeichnet sich langfristig ab - für Baden-Württemberg und für Stuttgart? Worauf sollte Politik und Wirtschaft vorausschauend reagieren? Bleibt die Automobilindustrie eine der Schlüsselbranchen, welche anderen Bereiche sind zukunftsfähig? Und: Was muss getan werden, um Mensch und Arbeit auf diesem Weg mitzunehmen?



Termin

Donnerstag, 16.07.20
17:00 bis 18:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Online



Ansprechpartner_in

Anja Dargatz

Kontaktanschrift
Fritz-Erler-Forum
Werastr. 24
70182 Stuttgart
Tel. 0711-24839440, Fax 0711-24839450
https://www.fes.de/de/fritz-erler-forum/



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben