freie Plätze
Donnerstag, 12.03.20 - Leipzig

Prinzip Mensch. Macht, Freiheit und Demokratie im Zeitalter der Künstlichen Intelligenz

Veranstaltungsnummer: 246052

Ort: Burgstraße 25, 04109 Leipzig

Mit den Möglichkeiten neuer Technologien und der damit wachsenden Macht der digitalen Konzerne wächst auch die Dringlichkeit nach ethischen Rahmenbedingungen, die den Umgang mit Künstlicher Intelligenz strukturieren helfen. Den Schwerpunkt ihrer Analyse legen die Autoren dabei auf die Rolle der Öffentlichkeit und die Gefährdung des Journalismus in digitalen Zeiten. Das Prinzip Mensch steht hier gegen das Prinzip Maschine. Die Autoren betonen die Verteidigung des Prinzips Mensch und geben dabei politische Forderungen in Auftrag, die vor allem Regulierungen in der Politik, der Zivilgesellschaft und der technischen Intelligenz betreffen.


Paul Nemitz war u. a. Direktor für Grundrechte in der EU-Kommission und mitverantwortlich für die Arbeiten an der EU-Datenschutzgrundverordnung.
Matthias Pfeffer hat Philosophie studiert. Er war Chef von Focus TV und arbeitet heute als freier TV-Journalist und Produzent.


  • Paul Nemitz und Matthias Pfeffer

im Gespräch mit


  • Daniela Kolbe, MdB



Termin

Donnerstag, 12.03.20
19:00 bis 20:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Burgstraße 25
04109 Leipzig



Ansprechpartner_in

Matthias Eisel

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen
Burgstraße 25
04109 Leipzig
Tel. 0341-9602160 und -9602431, Fax 9605091
E-Mail: sachsen@fes.de

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden
Obergraben 17 A
01097 Dresden
Tel. 0351-80468-03 und -04, Fax 0351-80468-05
E-Mail: sachsen@fes.de



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben