Freitag, 31.01.20 bis Sonntag, 02.02.20 - Wuppertal

Sozioökonomische Ungleichheit

Veranstaltungsnummer: 243777

Trotz eines vielfach hohen Wirtschaftswachstums ist die Ungleichheit global stark angestiegen. Dieser paradoxe Trend zeigt sich auch in Deutschland: Auch hier ist die Schere zwischen Arm und Reich in den letzten Jahren weiter auseinander gegangen, obwohl die Wirtschaft gewachsen ist. Die lange unterstell-te Verteilungswirkung des Wachstums erreicht längst nicht mehr alle Menschen. Mehr noch, wachsende soziale Ungleichheit gefährdet die Demokratie, den gesellschaftlichen Zusammenhalt, Wachstum und Wohlstand.

Was ist zu tun? Im Seminar möchten wir Entwicklung, Ursachen und Wirkungen von sozioökonomischer Ungleichheit in den Blick nehmen und über politische Handlungsoptionen diskutieren.
Wir freuen uns auf ihre Teilnahme!

Seminarleitung/ Referent: Dipl.-Ökonom Florian Dohmen, Lehrbeauftragter für Wirtschaftswissenschaften an der Westfälischen Hochschule



Termin

Freitag, 31.01.20 bis Sonntag, 02.02.20
17:00 Uhr (erster Tag) bis 15:00 Uhr (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
50,00 Euro

Veranstaltungsort

Vienna House Easy Wuppertal
42103 Wuppertal



Ansprechpartner_in

Henrike Allendorf

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro NRW
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel. 0228-883-7202, Fax 0228-883-9208



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben