Liebe Gäste der Friedrich-Ebert-Stiftung,

derzeit können wir Ihnen nur einen reduzierten direkten Austausch anbieten. Damit wollen wir einen Beitrag zur Eindämmung der Corona-Pandemie leisten.

Wir freuen uns, dass wir Ihnen ab dem 1. September wieder persönlich in Präsenzveranstaltungen begegnen können. Diese finden mit eingeschränkter Personenzahl statt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie sich dafür anmelden müssen.

Ihre Friedrich-Ebert-Stiftung

freie Plätze
Samstag, 19.09.20 - Würzburg

Politische Kommunikation in Social Media

Veranstaltungsnummer: 242715

Soziale Netzwerke sind nicht nur vor Wahlen für viele Bürger_innen ein wichtiger Informationskanal mit großem Einfluss auf die Entscheidungsfindung. Das macht sie für Parteien, Institutionen und Verbände zu einem unerlässlichen Mittel, um die eigenen Inhalte und Ziele in der Öffentlichkeit darzustellen und durchzusetzen. Um bei Wahlen erfolgreich zu bestehen ist es daher unerlässlich, bereits mittelfristig vorher dort eine Präsenz aufzubauen.

Sie lernen daher in diesem Workshop nicht nur den professionellen Auftritt und die Grundlagen für Facebook, YouTube, Twitter und Instagram. In der Gruppe unternehmen Sie auch erste Schritte in der Planung von Kampagnen und Storytelling, um zum Beispiel mit Bürgern in Kontakt zu treten. Sie wenden dabei die Grundlagen digitaler Kommunikation selbst anhand von Beispielen an.

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Sie sich gerne im Internet bewegen und Freude am Schreiben mitbringen.
Um im Seminar Erlerntes praktisch am eigenen Gerät anwenden zu können, bitten wir Sie, eigene Geräte wie Laptop, Tablet, Smartphone etc. mitbringen.
Das Seminar richtet sich an Interessierte aus Fraktionen, Parteien, Verbänden und Vereinen,
die mehr über politische Kommunikation im Internet erfahren wollen.

Referent ist der Online-Marketing-Manager Bastian Vergnon, Regensburg. Er ist derzeit beruflich als Projektkoordinator Digitalisierung tätig.



Termin

Samstag, 19.09.20
09:30 bis 17:30 Uhr

Teilnahmepauschale
20,00 Euro

Veranstaltungsort

Leutfresserweg 81
97082 Würzburg



Ansprechpartner_in

Harald Zintl

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Regionalbüro Regensburg
KommunalAkademie Bayern
Detlef Staude
0941 / 467-1895
detlef.staude(at)fes.de



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben