FES in Zeiten von Corona

Liebe Gäste der Friedrich-Ebert-Stiftung,

mit Bedauern müssen wir den direkten Austausch mit Ihnen vorübergehend einstellen. Der Gefahr, die von der Corona-Pandemie ausgeht, muss verantwortungsvoll begegnet werden. Um Ihre und unsere Gesundheit zu schützen, bleiben unsere Gebäude daher bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir haben zudem alle bis zum 31. August geplanten Präsenzveranstaltungen abgesagt. Wir bitten alle, die sich bereits zu Veranstaltungen angemeldet hatten, um Verständnis.

Da unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nun von zu Hause aus arbeiten, kann es zudem vorkommen, dass Ihre Anfragen verzögert beantwortet werden. Doch unsere gesellschaftlichen Debatten und Diskurse gehen weiter. Mit unseren vielfältigen digitalen Angeboten geben wir Antworten auf die neuen, drängenden Fragen. Wir laden Sie herzlich ein, bei uns online zu flanieren.

Ihre Friedrich-Ebert-Stiftung

 
Freitag, 25.09.20 bis Sonntag, 27.09.20 - Lambrecht/Pfalz

Selbstorganisation und Zeitmanagement - klare Strukturen, besserer Überblick, mehr Freiraum- Profit für Non-Profits

Veranstaltungsnummer: 242395

Ehrenamtliches Engagement verlangt von allen Beteiligten einen hohen Einsatz an Zeit, Motivation und Energie. Die hauptberufliche Arbeit fordert viel, die ehrenamtlichen Aufgaben kommen dazu. Arbeiten werden nach Feierabend oder am Wochenende erledigt; immer öfter reicht die veranschlagte Zeit nicht. Andere Termine drängen, neue Aufgaben kommen ständig hinzu, die Anforderungen im Bereich der Kommunikation, in der Organisation steigen. Die Komplexität im Griff zu behalten, kostet immer mehr Kraft. Wie kann die verfügbare Zeit besser genutzt werden? Wie bleiben Sie konsequent in Ihrer Entscheidung welche Ziele Sie erreichen wollen, wofür Sie den Zeitaufwand reduzieren wollen oder wofür Sie sich wieder mehr Zeit nehmen möchten? Wie schaffen Sie es, neben dem üblichen Arbeitsanfall Freiräume zu schaffen für Neues und Kreatives?

Inhalte:

  • Zielorientierung und Zeitplanung

  • Aufgaben und Prioritäten

  • Flexibilität und Verbindlichkeit

  • Routinearbeiten und Arbeitsgewohnheiten

  • Zeitverschwender und Stressoren

  • Erfolgsverursacher im Selbstmanagement

  • Individueller Maßnahmenplan

Ihr Nutzen:
Sie analysieren Ihren persönlichen Arbeitsstil und erfahren mehr über Ihre Art der Selbstorganisation. Sie überprüfen, ordnen und gewichten Ihr persönliches Zeitmanagement. Sie entwickeln entsprechend Ihrem Typus strukturierte Arbeitspläne oder ganzheitliche Übersichten. Sie setzen Impulse für Ihre Zeit- und Lebensplanung.

Methoden:
Impulsreferate, Arbeit im Plenum, Selbstreflexion, Einzel- und Gruppenarbeit, praktische U?bungen mit Ihren persönlichen Zeitplanungsunterlagen.

Zielgruppe:
Führungskräfte und deren Mitarbeiter_innen und Projektverantwortliche in Vereinen, Verbänden, Parteien, betrieblichen Interessenvertretungen.

Trainer_in:
Angelika K. Nickelsburg

Ausbildungsgang:
Organisations-Management

Zur Anmeldung über das Anmeldeformular



Termin

Freitag, 25.09.20 bis Sonntag, 27.09.20
15:30 Uhr (erster Tag) bis 12:00 Uhr (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
210,00 Euro

Veranstaltungsort

Franz-Hartmann-Straße 9
67466 Lambrecht/Pfalz



Ansprechpartner_in

Rebecca Schmitz / Vanessa Kiesel

Kontaktanschrift
Friedrich Ebert Stiftung e.V.
Akademie Management und Politik
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel.: 0228 883-7123




Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben