freie Plätze
Donnerstag, 19.09.19 - Heppenheim

Politische Bildung als Extremismusprävention

Veranstaltungsnummer: 239890

"Demokratie braucht überzeugte Demokraten"- die Kultusministerkonferenz der Länder hat zuletzt im Oktober 2018 unter dieser Überschrift beschlossen, die politische Bildung an Schulen zu stärken. Die Vermittlung von Werten, die eine Demokratie tragen, ist eine Aufgabe, der sich Schulträger aber auch die gesamte Gesellschaft stellen müssen. Respekt, Toleranz und die Fähigkeit zum Kompromiss tragen eine repräsentative Demokratie. Gerade in den heutigen, schnelllebigen und stark medialisierten Zeiten scheint eine Strategie, wie Demokratie erlernt und gleichzeitig Extremismus vorgebeugt wird, in- und außerhalb der Schule wichtig zu sein. Nach einer thematischen Einführung von Manfred Forell, Demokratiezentrum Südhessen, diskutieren wir mit unseren weiteren Gästen. Es moderiert Karin Hartmann, MdL.

Alle inhaltlichen und organisatorischen Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung.



Termin

Donnerstag, 19.09.19
18:00 bis 20:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Ernst-Ludwig-Straße 19
64646 Heppenheim



Ansprechpartner_in

Dr. Martin Gräfe

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Hessen
Marktstraße10
65183 Wiesbaden
Tel. 0611-341415-0, Fax. 0611-341415-29



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben