freie Plätze
Montag, 08.04.19 - Dresden

Gläserne Werkstatt: Künstliche Intelligenz

Veranstaltungsnummer: 236384

Veranstaltungsort: Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst, Wigardstraße 17, 01097 Dresden, Raum 2.31


Alle Welt spricht, schreibt und sendet gewichtig über "Künstliche Intelligenz" (KI), das Bundesforschungsministerium macht KI in diesem Jahr zum besonderen Themenschwerpunkt. Die Anwendungsbereiche der "Künstlichen Intelligenz" sind vielfältig und die Möglichkeiten weitreichend. Euphorie und die Hoffnung auf den Nutzen und die Chancen der "Künstlichen Intelligenz" treffen auf Sorgen, Warnungen und Ängste vor einer weiteren Digitalisierung und Übernahme menschlicher Tätigkeiten durch Maschinen.
Bestimmen immer komplexer werdende Algorithmen bald über unser Leben? Kann Technik überhaupt intelligent sein? Was macht es mit den Menschen, wenn Computer für sie "denken"? Handeln kluge Rechner auch sozial? Besteht nicht die Gefahr, dass Algorithmen diskriminieren und ausgrenzen? Ist "Künstliche Intelligenz" wirklich ein Wachstumstreiber oder vor allem ein Jobkiller? Verschläft Deutschland hier eine rasante Entwicklung?
Diese und ähnliche Fragen möchten wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren. Wir freuen uns darauf, Sie als unsere Gäste begrüßen zu dürfen.


Ablauf:

  • Impulsreferat I
    Prof. Dr. Christian Mayr, Professur Hochparallele VLSI-Systeme und Neuromikroelektronik, TU Dresden, Mitglied im Human Brain Projekt der EU

  • Impulsreferat II
    Prof. Dr. Gerald Hüther, Neurobiologe, Vorstand und Initiator der Akademie für Potentialentfaltung, Autor populärwissenschaftlicher Sachbücher

  • Publikumsgespräch moderiert von
    Dr. Eva-Maria Stange, Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst


Die GLÄSERNE WERKSTATT ist ein Forum zum Mitdenken und Mitgestalten in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst.


Einladung



Termin

Montag, 08.04.19
19:00 bis 21:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Wigardstraße 17
01097 Dresden



Ansprechpartner_in

Christoph Wielepp

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen
Burgstraße 25
04109 Leipzig
Tel. 0341-9602160 und -9602431, Fax 9605091
E-Mail: sachsen@fes.de

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Dresden
Obergraben 17 A
01097 Dresden
Tel. 0351-80468-03 und -04, Fax 0351-80468-05
E-Mail: sachsen@fes.de



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben