freie Plätze
Donnerstag, 04.04.19 - München, Alte Akademie, 5. Stock, Raum 518, Workshopraum

Schützenswert: Arbeitsräume für Kreative! Wie können bestehende Arbeitsräume Kreativschaffender geschützt werden?

Veranstaltungsnummer: 236216

Platz ist Mangelware in München: Nicht nur Wohnraum ist knapp, sondern auch bezahlbare Flächen für Kunst, Kultur und kleine (Kreativ-)Unternehmen. Sie machen Stadtviertel attraktiv, vielfältig und lebendig - und sie fallen oft als erstes der Gentrifizierung zum Opfer, wenn Eigentümer wechseln und Preise steigen. Wie kann bestehendes Gewerbe (ähnlich einem Mieterschutz) vor Verdrängung und Preissteigerungen geschützt werden? Gibt es bereits Instrumente in der Verwaltung, die erfolgreich angewendet werden? Welche neuen Instrumente können geschaffen werden: Wie können z.B. in Neubaugebieten bezahlbare Flächen für Kreative von Beginn an mit gedacht, eingeplant und dann auch erhalten werden?

fishbowl-Diskussion mit
Christian Stupka, stattbau
N.N.

Kooperation mit Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München

SP CE in der Alten Akademie
Neuhauser Straße 8, Zugang über die Kapellenstraße
5. Stock, Raum 518, Workshopraum
/www.sp-ce.de



Termin

Donnerstag, 04.04.19
19:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Neuhauser Str. 8/Zugang Kapellenstr
80333 München, Alte Akademie, 5. Stock, Raum 518, Workshopraum



Ansprechpartner_in

Anna-Lena Koschig

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
BayernForum
Herzog-Wilhlem-Str. 1
80331 München
Tel. 089-515552-40, Fax 089-515552-44
www.bayernforum.de



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben