freie Plätze
Montag, 09.03.20 bis Freitag, 13.03.20 - Bonn

Die Zukunft der Arbeit - Arbeitswelt im Wandel, Industrie 4.0, Digitalisierung der Fertigungsprozesse

Veranstaltungsnummer: 235679

Die industrielle Produktion und mit ihr die Arbeitswelt sieht sich einem revolutionären technischen Wandel gegenüber. "Industrie 4.0" steht für die Vernetzung von Maschinen mit dem Ziel, Arbeitsprozesse vollständig automatisch ablaufen zu lassen. Beim Crowdworking erledigen Arbeitskräfte über das Internet vergebene Arbeitsaufträge von potenziell jedem Ort der Erde aus. Doch wo bleibt der Mensch in der Arbeitswelt der Zukunft? Momentan ist die Entwicklung offen und die Frage nach dem Verhältnis von Mensch und Maschine nicht beantwortet. Welche radikalen Veränderungen stehen uns durch die Revolution der Biotechnologie und der Künstlichen Intelligenz bevor? Im Seminar gehen wir diesen Fragen nach und überlegen, wie Arbeitnehmer_innen ihre Interessen in der sich wandelnden Arbeitswelt vertreten können und welche Gestaltungsaufgaben die Politik übernehmen muss.

#Digitalisierung #Crowdworking # Industrie4.0 #KünstlicheIntelligenz



Termin

Montag, 09.03.20 bis Freitag, 13.03.20
13:00 Uhr (erster Tag) bis 13:30 Uhr (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
120,00 Euro

Veranstaltungsort

Bonn



Ansprechpartner_in

Jochen Reeh-Schall

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Akademie für ArbeitnehmerWeiterbildung
Kim Hegelau
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel.: 0228 883 7127



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben