freie Plätze
Mittwoch, 06.03.19 - Greifswald

Weniger Markt, mehr Politik? – Wie Europa rehabilitiert werden kann

Veranstaltungsnummer: 235177

Diskussionen zur Europawahl
„Weniger Markt, mehr Politik? – Wie Europa rehabilitiert werden kann“
Hat die EU ausgedient? Diesen Eindruck wollen ihre Kritiker vermitteln. Doch Europa kann vom Sündenbock zum Problemlöser werden, wenn es sich von der derzeit dominanten Marktgläubigkeit löst und den politischen Gestaltungsanspruch in den Mittelpunkt stellt, meint Björn Hacker in seinem neuesten Buch.
Anhand von drei Reformfeldern – Wirtschafts- und Währungsunion, Migration, Soziales – stellt er konkret dar, wie dies der EU übernational gelingen kann. Ein Aufruf zur Kurskorrektur im Hinblick auf die Europawahlen 2019. Diskutieren Sie mit!
Am
Mittwoch 6. März 2019
17.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Soziokulturelles Zentrum St. Spiritus
Lange Straße 49/51, 17489 Greifswald
www.kulturzentrum.greifswald.de

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.



Termin

Mittwoch, 06.03.19
17:00 bis 19:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Lange Straße 49/51
17489 Greifswald



Ansprechpartner_in

Frederic Werner

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern
Arsenalstr. 8
19053 Schwerin
Tel. 0385-512789 und 512596, Fax 0385-512595



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben