freie Plätze
Mittwoch, 27.03.19 - Bitterfeld-Wolfen

'Integriert doch erst mal uns! Eine Streitschrift für den Osten'

Veranstaltungsnummer: 235133

"Integriert doch erstmal uns - Eine Streitschrift für den Osten" heißt das aktuelle Buch von Petra Köpping, Staatsministerin für Gleichstellung und Integration in Sachsen. Darin setzt sie sich kritisch mit Hoffnungen und Verwerfungen der Nachwendezeit auseinander, mit einer oftmals verfehlten Treuhandpolitik, mit der Abwertung von Berufsabschlüssen oder dem Verlust von Betriebsrenten. Zugleich fragt sie, was das alles mit Entwicklungen heute in Ostdeutschland zu tun hat.

Viele der Themen, die in ihrer Publikation besprochen werden, und die sie in Gesprächen mit Menschen in Sachsen identifiziert hat, finden sich in ähnlicher Art und Weise in zahlreichen Regionen der neuen Bundesländer wieder.

Ihr Buch wurde viel diskutiert, gelobt und kritisiert: Ist es notwendig, "alte Wunden" wieder aufzureißen, oder ist gerade dies notwendig, um die Distanz zur Demokratie in Ostdeutschland nicht nur zu erklären, sondern auch Lösungsansätze auszumachen?

Petra Köpping war Bürgermeisterin der Gemeinde Großpösna im Südraum von Leipzig. Sie arbeitete nach 1990 als Außendienstmitarbeiterin einer Krankenkasse, war Landrätin des Landkreises Leipziger Land. Seit 2014 ist sie Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration.
Ihre Gesprächspartnerin an diesem Abend ist Prof. Dr. Angela Kolb-Janssen, ehemalige Justizministerin des Landes Sachsen-Anhalt und in der aktuellen SPD-Landtagsfraktion Sprecherin für Berufliche- und Erwachsenenbildung, Gleichstellung sowie Kulturpolitik.

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen wollen, bitten wir Sie, sich verbindlich anzumelden. Bitte wenden Sie sich an uns, wenn Sie Fragen zur barrierefreien Durchführung der Veranstaltung haben.



Termin

Mittwoch, 27.03.19
18:30 bis 20:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Kulturhaus, Puschkinplatz 3
067766 Bitterfeld-Wolfen



Ansprechpartner_in

Wolfgang Höffken

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen-Anhalt
Otto-von-Guericke-Straße 65
39104 Magdeburg
Tel. 0391-56876-0, Fax 0391-56876-15
e-mail: info.magdeburg@fes.de



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben