freie Plätze
Donnerstag, 31.01.19 - Erfurt

Vereintes Europa - Brexit: Der Tragödie letzter Akt?

Veranstaltungsnummer: 232032

Seb Dance, MdEP für London
Jane Golding, British in Europe
Dr. Babette Winter, MdEP für Thüringen
Moderation: Dr. Sebastian Haak, Freier Journalist

Der Austritt des Vereinten Königreichs aus der EU findet voraussichtlich Ende März 2019 statt. Dieser Austritt ist eine politische Tragödie. Ein innerparteilicher Konflikt der britischen Konservativen schwelte über Jahrzehnte. David Cameron sah sich zum Brexit-Referendum gezwungen. Soziale Spaltung, politische Frustration, der Opportunismus von Boris Johnson kamen hinzu -– so kam es zu einer knappen Mehrheit von 52 % für den Brexit. Aber damit war die tiefe Spaltung des Landes in dieser Frage nicht überwunden. Der neuen Premierministerin Theresa May gelang es nicht, eine kohärente Verhandlungslinie ihres Landes zum Brexit zu definieren. Welche Folgen wird der Brexit haben? Werden andere Länder dem Beispiel folgen? Was bedeutet dies für Millionen von EU-Ausländern in Großbritannien und Briten in der EU? Und was können wir vom Brexit im Umgang mit populistischem Nationalismus lernen?

Wir laden Sie herzlich zu unserer Veranstaltungsreihe ein und würden uns freuen, Sie am 31.01.2019 als unseren Gast begrüßen zu dürfen!



Termin

Donnerstag, 31.01.19
19:00 bis 21:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Augustinerstraße 10
99084 Erfurt



Ansprechpartner_in

Eva Nagler

Kontaktanschrift
Erfurt, Augustinerkloster
Augustinerstraße 10



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben