freie Plätze
Montag, 01.07.19 bis Freitag, 05.07.19 - Bonn

Die Türkei auf dem Weg wohin? - Erdogans Kurs und das Verhältnis zur Europäischen Union

Veranstaltungsnummer: 228963

Die Türkei hat in den letzten Jahrzehnten eine tiefgreifende Wandlung vollzogen: vom Agrarstaat zu einer Dienstleistungsgesellschaft, vom außenpolitischen Zwerg zu einer wirtschaftspolitischen Macht zwischen Abend- und Morgenland. Der Weg zum Westen schien eingeschlagen durch die Nato-Mitgliedschaft, die Beitrittsverhandlungen mit der EU und auch durch das EU-Türkei-Abkommen im April 2016 mit der darin anvisierten Visumsfreiheit als Gegenleistung für Hilfen der Türkei im Umgang mit der Migration.
Doch seit der Niederschlagung des militärischen Putschversuches vom Juli 2016 zeigt die türkische Regierung ein anderes Gesicht. Der Staat wird langsam, aber sicher umgebaut. Es scheint, Erdogan führt die Türkei weg von der westlichen Welt, hin zu einem neuen Weg. Doch wofür steht die Türkei? Wohin will sie? Oder ist nur unser Bild der Türkei ein anderes als zuvor? Nicht zuletzt: Wie soll die EU ihr Verhältnis zur Türkei gestalten? Das Seminar zeichnet den Weg der Türkei nach und diskutiert die aktuelle Entwicklung der türkisch-europäischen Beziehungen.



Termin

Montag, 01.07.19 bis Freitag, 05.07.19
13:00 Uhr (erster Tag) bis 13:30 Uhr (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
120,00 Euro

Veranstaltungsort

Langer Grabenweg 68
53175 Bonn



Ansprechpartner_in

Jochen Reeh-Schall

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung e. V.
Politische Akademie
Akademie für ArbeitnehmerWeiterbildung
Kim Hegelau
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel.: 0228 883 7127
arbeitnehmerweiterbildung@fes.de



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben