freie Plätze
Freitag, 01.06.18 - Halle (Saale)

Der Brexit und seine wirtschaftlichen Folgen

Veranstaltungsnummer: 226424

Am 23. Juni 2016 stimmten die Bürger_innen Großbritanniens, dem wichtigsten Handelspartner der EU, für den Austritt aus der Europäischen Union. Seit zwei Jahren wird auf unterschiedlichen Ebenen über die wirtschaftlichen Folgen des „Brexit“ diskutiert: Was bedeutet dies für den EU-Binnenmarkt? Vor welchen Herausforderungen stehen europäische Unternehmen? Wie wird sich die Wirtschaft in Großbritannien entwickeln?

Die Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen-Anhalt lädt Sie herzlich ein, über diese und andere Fragen mit dem britischen Botschafter Sir Sebastian Wood und dem Europaabgeordneten Arne Lietz zu diskutieren. Das Podiumsgespräch wird moderiert von Jörg Biallas, Chefredakteur „Das Parlament“.



Termin

Freitag, 01.06.18
11:00 bis 15:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Jägerberg 1
06108 Halle (Saale)



Ansprechpartner_in

Wolfgang Höffken

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen-Anhalt
Otto-von-Guericke-Straße 65
39104 Magdeburg
Tel. 0391-56876-0, Fax 0391-56876-15
e-mail: info.magdeburg@fes.de



nach oben