freie Plätze
Freitag, 13.07.18 - Kahla

90 Jahre Friedrich-Ebert-Denkmal Kahla

Veranstaltungsnummer: 223751

Die Einweihung erfolgte am 15. Juli 1928 in der Heimbürgestraße. Der Gedenkstein trägt eine große Kalksteinplatte vom "Dohlenstein" mit dem Bildnis von Friedrich Ebert in Bronze. Die Weihe fiel mit einer Tagung des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold in Kahla zusammen. Der Bundespräsident der Vereinigung, Otto Hörsig, hielt die Weiherede.
1933 funktionierten die Nationalsozialisten das Denkmal in ein Symbol der kämpferischen Hitlerjugend um. Nach dem Ende des zweiten Weltkrieges fungierte es als Heimbürge-Gedenkstätte bis es 2015 wieder, in seiner ursprünglichen Form, Friedrich Ebert gewidmet wurde.

bis 10:00 Uhr Eintreffen im kleinen Rathaussaal
10:30 Uhr Historisch wichtige Gebäude der Altstadt
11:30 Uhr Ehrung am Denkmal
12:00 Uhr Festakt im Rathaussaal

Redner
Prof. Dr. Walter Mühlhausen
Geschäftsführer und Mitglied des Vorstands der Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte in Heidelberg

Dr. Irina Mohr
Leiterin Landesbüro Thüringen der Friedrich-Ebert-Stiftung in Erfurt

Diana Bäse
Vorsitzende des Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Landesverband Sachsen

Gesprächsrunde der TeilnehmerInnen

Eine Veranstaltung In Zusammenarbeit mit der Stadt Kahla www.kahla.de und dem Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold www.reichsbanner.de/reichsbanner-heute .



Termin

Freitag, 13.07.18
10:00 bis 13:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Markt 10
07768 Kahla



Ansprechpartner_in

Irina Mohr

Kontaktanschrift
Rathaus Kahla
Kleiner Rathaussaal
Markt 10
07768 Kahla



nach oben