Montag, 23.04.18 bis Freitag, 27.04.18 - Kochel

Riss durch die Gesellschaft: Deutschland zwischen 'Obergrenzen' und 'grenzenloser Toleranz'

Veranstaltungsnummer: 221913

++ Dieses Seminar kann nach Antragsstellung als Bildungsurlaub anerkannt werden ++

Der Streit um den richtigen Umgang mit der Flüchtlingskrise in Europa ab 2015 hat einen großen Teil zu einem tiefen Graben beigetragen, der quer durch die deutsche Gesellschaft verläuft. Durch die Bundestagswahl 2017 ist dieser Graben auch in Prozentpunkten darstellbar und wirft Fragen auf:

Bestehen zwischen den Pauschalisierungen von "Gutmenschen" und "Nazis" noch ausreichend Grautöne? Und ist die Diskussion über Grenzen und Integration tatsächlich die einzige Ursache für die Spaltung der Gesellschaft? Oder können auch weitere, eventuell tiefer liegende Konflikte ausgemacht werden? In diesem Seminar wollen wir den Blick auf das Innere der Bundesrepublik richten und uns auf die Suche nach einer scheinbar verloren gegangenen "Mitte der Gesellschaft" begeben.



Termin

Montag, 23.04.18 bis Freitag, 27.04.18
14:00 Uhr (erster Tag) bis 13:00 Uhr (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
199,00 Euro

Veranstaltungsort

Kochel



Ansprechpartner_in

Daniel Urban

Kontaktanschrift
Georg-von-Vollmar-Akademie
Schloss Aspenstein
82431 Kochel am See
Tel. 08851-780, Fax 08851-7823
www.vollmar-akademie.de
www.facebook.com/VollmarAkademie
www.twitter.com/VollmarAkademie
www.instagram.com/VollmarAkademie



nach oben