freie Plätze
Donnerstag, 25.10.18 bis Freitag, 26.10.18 - Berlin

Wie erklären wir die Welt? Ein Einstieg in die Auslandsberichterstattung

Veranstaltungsnummer: 220684

Inhalt
Ein Schafskopf als Spielball in Kasachstan. Mit der Polizeieskorte in ein Barrio, ein Armenviertel, in Honduras. Vom KGB verfolgt in Weißrussland. Festgenommen in Katar. Oder unterwegs in einer zerstörten Stadt in Neuseeland. Fremde Menschen kennenlernen, andersdenkende Kulturen erklären, Länder bereisen, die man als Kind nur von der Landkarte her kannte. Das wollen viele Menschen und insbesondere Journalisten.
Viele von uns sind auf der Suche nach Geschichten, die man in Deutschland nicht erlebt. Und obwohl deutsche Medien sich immer weniger feste
Auslandskorrespondenten zu leisten scheinen, so ist der Bedarf an internationalen Themen, an Einordnung von politischen Zusammenhängen, an
abseitigen Lebensentwürfen oder dem Verständnis von wirtschaftlichen Auswirkungen weltweit immer größer geworden. Zudem reisen immer mehr freie Journalisten auf eigene Faust ins Ausland. Doch wie bereite ich mich auf eine Recherche in der Welt vor? Worauf muss ich vor Ort achten? Welche Probleme kommen auf mich zu? Welche Verantwortung habe ich?
Dieses Seminar will erste Grundlagen für eine fundierte und spannende Auslandsberichterstattung legen.

Methoden
• Kurzanalysen von Recherche-Beispielen von verschiedenen Kontinenten
• Rollenspiele
• Gruppendiskussionen / Feedbackrunden

Kompetenzgewinn
• Sie bekommen einen Eindruck, was es heißt, im Ausland zu recherchieren
• Sie lernen, worauf es bei der Recherche im Ausland zu achten gilt
• Sie bekommen ein Gefühl, ob die Auslandsberichterstattung etwas für Sie ist

Zielgruppe
Journalist_innen (Anfänger oder erfahrene Kollegen), die entweder mit dem Gedanken spielen, mehr im Ausland zu arbeiten, oder ein besseres Gefühl
bekommen wollen, worauf es dabei ankommt. Auch Berufseinsteiger, die ggf. auf eigene Faust die Welt bereisen wollen, sind willkommen.

Seminarleiter:
Florian Bauer, Journalist, Moderator & Dozent, Münster

Teilnahmepauschale:
150,00 Euro (inkl. Mittagessen)



Termin

Donnerstag, 25.10.18 bis Freitag, 26.10.18
11:00 Uhr (erster Tag) bis 17:00 Uhr (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
150,00 Euro

Veranstaltungsort

Hiroshimastr. 17
10785 Berlin



Ansprechpartner_in

Maximilian Raths

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
JournalistenAkademie
Godesberger Allee 149
53170 Bonn
Tel.: 0228-8837124



nach oben