freie Plätze
Freitag, 23.02.18 bis Samstag, 24.02.18 - Düsseldorf

NEU: Mann oder Mädchen? Machtspiele, Manipulation und Mikropolitik

Veranstaltungsnummer: 219846

Wenn Menschen andere gezielt beeinflussen, für ihre Zwecke benutzen oder ausschalten, dann stehen wir dem Geschehen häufig ungläubig, hilflos gegenüber und erstarren innerlich. Geschlechterrollen und die mit ihnen verbundenen Erwartungen beeinflussen in vielen Kontexten die Wahrnehmung und das Handeln der Akteure. Dieses Seminar schaut in anderer Weise auf geschlechtsspezifische Unterschiede: Wir betrachten männliche und weibliche Machtspiele und Machstrategien, es geht um unterwandernde Mikropolitik, um anzüglichen Witze, Anspielungen und Herabsetzungen. Die Reflektion eigener Muster soll ebenso Platz finden, wie das souveräne Setzen von Grenzen. Wir üben, Manipulationstechniken zu erkennen, aufzudecken und anzuwenden, verabschieden lästige Glaubenssätze und kontern mit schlagfertigen Kommentaren.

Das Seminar setzt auf einen dialogischen Charakter. Selbstreflektion, Austausch sowie das Einbringen von eigenen Anliegen, Beispielen und Fällen sind ausdrücklich erwünscht!



Termin

Freitag, 23.02.18 bis Samstag, 24.02.18
17:00 Uhr (erster Tag) bis 17:00 Uhr (letzter Tag)

Teilnahmepauschale
50,00 Euro

Veranstaltungsort

Am Stresemannplatz 1
40210 Düsseldorf



Ansprechpartner_in

Jennifer Heinzen

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Politische Akademie
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Fax 0228-883-9223



nach oben