Medien und Netzpolitik

03.09.2018

Hybride Bedrohungen - Sicherheit und Integrität politischer Kommunikation

Bild: Denkraum web teaser sept03

Destabilisierungsversuche, Manipulationen, Propaganda-Attacken – staatliche Hacker haben die Integrität politischer Kommunikation im Netz ins Visier genommen. Aber auch kleine, sehr motivierte Minderheiten sind daran interessiert, Desinformationen zu verbreiten und damit den politischen Diskurs zu verzerren.

Die Angreifer beabsichtigen, das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in das Wahlverfahren und in die technischen Informationssysteme durch vielfältige Manipulationen gezielt zu untergraben. Wie können solche Angriffe auf die politische Meinungsbildung entlarvt werden und wie bleiben die Voraussetzungen für einen sicheren Wahlvorgang für alle Bürgerinnen und Bürger erhalten?

Arbeitseinheit: Medienpolitik


Ähnliche Beiträge

22.06.2020

So geht Journalismus in 360° und Virtual Reality

weitere Informationen

09.06.2020

Interview: Warum die Corona-App sinnvoll ist

weitere Informationen

#gewusstwie – Der Blog der JournalistenAkademie

weitere Informationen
nach oben