15.10.2020

Informationen zum Besuch des Lesesaals während der Corona-Pandemie

Zur Zeit übersteigt die Nachfrage nach dem Archiv- und Bibliotheksangebot im Lesesaal das Angebot an Arbeitsplätzen, sodass es leider zu längeren Wartezeiten kommen kann.

Der Lesesaal von Archiv und Bibliothek ist seit dem 11. Mai unter Einhaltung strenger Auflagen wieder für Nutzer_innen geöffnet. 

Hierzu orientieren wir uns an den in der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen in § 4 zu Bibliotheken und Archiven vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen. Daher wird der Zugang auf fünf Nutzer_innen pro Tag beschränkt. Zu diesem Zweck muss eine vorherige schriftliche Anmeldung bei der zentralen E-Mail-Adresse lesesaal(at)fes.de mit Angabe des gewünschten Besuchstermins und möglicher Ausweichtage erfolgen. Der Zutritt ist nur erlaubt, wenn eine schriftliche Bestätigung durch das AdsD vorliegt.

Wenn Sie aus einem im Ausland befindlichen Risikogebiet einreisen, müssen Sie die jeweils geltenden Auflagen der aktuellen Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen (https://www.land.nrw/corona) beachten und entsprechende Maßnahmen (z.B. Tests, Quarantäne) befolgt haben, bevor Sie das Gebäude der Friedrich-Ebert-Stiftung betreten. Belege sind mitzubringen und gegebenenfalls vorzuzeigen.

Eine Beratung per E-Mail oder auf telefonischem Wege durch die Mitarbeiter_innen des Archivs und der Bibliothek ist im Vorfeld wie gewohnt möglich; wir bitten dieses Angebot wahrzunehmen und intensiv zu nutzen. Außerdem sollten z.B. sämtliche für einzelne Archivbestände notwendigen Einsichtsgenehmigungen vorab vorliegen.

Unsere Öffnungszeiten und die Bestellzeiten im Archiv und in der Bibliothek bleiben unverändert.

Montag bis Donnerstag: 09.00 bis 17.00 Uhr
Freitag: 09.00 bis 16.00 Uhr

  • Profil

    Veranstaltungen, Projekte, Analysen und Hintergrundinformationen:

    • Geschichte bewahren, aufarbeiten und zugänglich machen
    • Kultur in ihren vielfältigen Ausdrucksformen bildet das Fundament der Gesellschaft
       
    • Medien und Netzpolitik bieten Raum gesellschaftlicher Selbstverständigung

    Weitere Informationen

  • Kontakt

    Ansprechpartner_in

    Katrin D. Dapp
    0228 / 883-7117
    Katrin.Dapp(at)fes.de

     

    Christoph Lahusen
    0228 / 883-7135
    Christoph.Lahusen(at)fes.de

nach oben