SPRACHE
Menü
Donnerstag, 04.03.21 17:00

Was heißt schon systemrelevant? - Wir SIND das System!


Terminexport im ICS-Format

Wir laden Sie herzlich ein zu unserer Online-Veranstaltung anlässlich des Internationalen Frauentages am 4. März 2021.

Im März 2021 schauen wir auf ein Jahr Corona-Pandemie zurück. Dieses Jahr hat uns allen viel abverlangt - vor allem den Frauen*. Denn sie sind es, die weltweit unsere Gesellschaften unter schwierigsten Bedingungen doppelt stützen: Einerseits in lebensnotwendigen und oft schlecht bezahlten, systemrelevanten Berufen. Andererseits - und das oft gleichzeitig - indem sie die unbezahlte Sorgearbeit zu Hause und im persönlichen Umfeld übernehmen. Die Corona-Krise zeigt in aller Deutlichkeit: Frauen* sind nicht nur systemrelevant – sie sind das System.

Applaus gab es viel, doch echte Anerkennung erfordert konkretes politisches Handeln!  Wie relevant sie für das System sind, zeigt sich für Frauen* auch in Lohn und Zeit. Darauf wollen wir anlässlich des diesjährigen Internationalen Frauentags aufmerksam machen und mit Ihnen und unseren Gästen am 4. März 2021 um 17:00 Uhr mutig nach vorne schauen und eine Vision für eine geschlechtergerechte Gesellschaft und Sorgearbeit diskutieren. Wir freuen uns auf ein Gespräch der Soziologin Dr. Soja Bastin, der SPD-Politikerin Serpil Midyatli und einer Heldin*, die wir bei der Veranstaltung küren wollen. Moderiert wird die Veranstaltung von Katharina Linnepe. 

Die Veranstaltung findet Online statt und Sie können sie über Livestream verfolgen. Der Link wird noch bekannt gegeben.

Das war noch nicht alles! Beteiligen Sie sich auch an unseren Aktionen rund um den Frauentag!

Verschicken oder schenken Sie die beiliegende „Danke“-Postkarte an eine Frau*, der* Sie für ihren* Beitrag in dieser schwierigen Zeit danken möchten. Auf der „Bitte“-Postkarte können Sie eine politische Vision/Forderung für mehr Geschlechtergerechtigkeit in der Fürsorgearbeit formulieren und uns entweder per Post, Mail oder digital über den QR-Code auf der Postkarte schicken. Diese Forderungen werden während der Veranstaltung am 4.März an die Politik übergeben.

Beteiligen Sie sich unbedingt auch an unserer Heldinnen*-Nominierung  und nominieren Sie eine Frau* in Ihrem Leben, die neben einem „Danke“ für ihre tägliche Leistung auch die Möglichkeit bekommt am 4. März 2021 bei unserer Veranstaltung zum Frauentag mit unseren Gästen auf dem Podium zu diskutieren.

Alle Informationen zur Nominierung, den Aktionen rund um den Frauentag sowie das Programm zur Veranstaltung im März finden Sie auf unserer Website.

 

Donnerstag, 04.03.21 - Online

Was heißt schon systemrelevant? - Wir sind das System! - Internationaler Frauentag 2021

Veranstaltungsnummer: 252273

Dieses Jahr hat uns allen viel abverlangt - vor allem den Frauen*. Denn sie sind es, die weltweit unsere Gesellschaften doppelt stützen: in lebensnotwendigen und oft schlecht bezahlten, systemrelevanten Berufen und - oft gleichzeitig - indem sie die unbezahlte Sorgearbeit zu Hause und im persönlichen Umfeld übernehmen.
Die Corona-Krise zeigt in aller Deutlichkeit: Frauen* sind nicht nur systemrelevant - sie SIND das System.
Applaus gab es viel, doch echte Anerkennung erfordert konkretes politisches Handeln!
Wie relevant sie für das System sind, zeigt sich für Frauen* auch in Lohn und Zeit. Darauf wollen wir zum Frauentag aufmerksam machen.

Mit Ihnen und unseren Gästen, u.a. der SPD Politikerin Serpil Midyatli und Sonja Bastin möchten wir am 4. März 2021 um 17:00 Uhr in einer digitalen Veranstaltung Ansätze für eine geschlechtergerechte Gesellschaft diskutieren.

+++ Alle Interessierten können den Livestream der Veranstaltung auf unserem youtube-Kanal verfolgen.
youtu.be/vM6Aiz1XnSU +++

______________

Das war noch nicht alles! Beteiligen Sie sich auch an unseren Aktionen rund um den Frauentag!
Verschicken Sie die "Danke"-Postkarte an eine Frau*, der* Sie für ihren* Beitrag in dieser schwierigen Zeit danken möchten. Auf der "Bitte"-Postkarte können Sie eine politische Vision/Forderung für mehr Geschlechtergerechtigkeit in der Fürsorgearbeit formulieren und uns über die Umfrage schicken. Diese Forderungen werden während der Veranstaltung am 4. März an die Politik übergeben.

Alle Informationen rund um die digitalen Postkarten finden Sie hier: www.fes.de/internationaler-frauentag-2021



Termin

Donnerstag, 04.03.21
17:00 bis 19:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Online

Ansprechpartner_in

Bläsius/Paschedag

Kontaktanschrift

Friedrich-Ebert-Stiftung
Forum Politik und Gesellschaft
Hiroshimastraße 17
10785 Berlin
Fax 030-26935-9241

nach oben