Mittwoch, 29.05.19 - Hamburg (19 Uhr - betahaus)

Mind the Gender Gaps – Steuersystem und Gleichstellung


Terminexport im ICS-Format

Input und Diskussion zu Einkommensberechnung, Besteuerung und Versorgungslücken

Ist das gerecht, geht das gerechter? Das deutsche Einkommensteuersystem ist komplex und kompliziert, oftmals sind Frauen benachteiligt. Aus der Berechnung des Einkommens können sich andere ‚Gender Gaps‘ ergeben – das sind die Lücken bei Rente, Arbeitslosen-, Eltern-, oder Krankengeld.

Zeit für einen Überblick aus feministischer Sicht: Wie funktioniert das Steuerrecht? Werden Frauen anders besteuert? Was heißt Besteuerung nach Leistungsfähigkeit, welche Folgen haben Ehegatten- und Realsplitting für Frauen? Was bedeutet Gender Budgeting und was bringt es? Wie kann durch Steuerrecht eine Gesellschaft im Wandel fair gestaltet werden?

Impuls, Fragen und Diskussion mit
Petra Ackmann, Geschäftsführung ‚flachs 12 Steuerberatungsgesellschaft‘, Diplom-Finanzwirtin

Veranstaltungsort
betahaus Hamburg, Eifflerstraße 43, 22769 Hamburg
hamburg.betahaus.de

Anmeldung bitte per Email: hamburg@fes.de

  • Der Einladungsflyer als PDF
  • Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei

    FES Publikation Gender Budgeting -'Öffentliche Gelder,  wirkungsvoll und transparent verteilen - 


Termin

Mittwoch, 29.05.19
19:00 bis 21:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Eifflerstraße 43
22769 Hamburg (19 Uhr - betahaus)



Ansprechpartner_in

Stefanie Olbertz

Kontaktanschrift
Julius-Leber-Forum
Rathausmarkt 5
20095 Hamburg
Tel. 040-325874-0



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

nach oben