SPRACHE
Leichte
Sprache
Menü
09.06.2022

Jens Zimmermann im re:publica-Special

Der Digitalpolitische Sprecher der SPD erklärt, warum er digitale Trimm-dich-Pfade fordert und Chatkontrollen in einem Überwachungsstaat münden.

 

 

 

Als Digital Native der „Generation Admin“ hat Jens Zimmermann digitale Entwicklungen vom C64 bis zum Smartphone so stark geprägt, dass er noch heute von Zeit zu Zeit das Internet für seine fast 70-jährige Mutter repariert. Weil fehlende Digitalkompetenz aber auch ein großes Problem für unsere Demokratie darstellt, fordert der Digitalpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion im Podcast auf der re:publica digitale Trimm-dich-Pfade für die Bevölkerung. Außerdem erklärt er im Gespräch mit Christian Krell, warum Chatkontrollen für ihn der direkte Weg in den Überwachungsstaat wären, die EU sich aber zugleich mehr digitale Souveränität erkämpfen sollte.

Gast: Jens Zimmermann, Moderation: Christian Krell

Alle Folgen des Podcasts "Zukunft gerecht Talk"

Mehr Podcasts zum Thema Digitalpolitik werden im Rahmen der diesjährigen re:publica (8. - 10. Juni) aufgezeichnet und hier veröffentlicht. Gäste sind u.a  Saskia Esken, Robin Mesarosch und Lena Werner.

 

 

nach oben