Dienstag, 01.10.19 18:00 - Volkshochschule Düsseldorf

Das Kapital sind wir: Zur Kritik der digitalen Ökonomie


Terminexport im ICS-Format

Im digitalen Kapitalismus werden Algorithmen zur wichtigsten Maschine, Daten zum essenziellen Rohstoff und Informationen zur Ware Nummer eins.

FES

Bild: FES

Timo Daum beschreibt in seinem Buch, wie sich die Grundlage kapitalistischen Wirtschaftens weg von der Warenproduktion hin zur Macht über Daten und Informationen verschiebt.

Wie muss der Digitalisierung auf politischer Ebene begegnet werden? Wie können die riesigen Gewinne der Digitalunternehmen gerecht verteilt werden? Wie können Technologien und Daten gemeinwohlorientiert genutzt werden und zu einer selbstbestimmten Gesellschaft beitragen? Über diese und andere Fragen möchten wir mit dem Autor, MdL Alexander Vogt und Ihnen im Anschluss an die Lesung diskutieren.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Arbeitseinheit: Landesbüro NRW



Termin

Dienstag, 01.10.19
18:00 bis 19:30 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

VHS Düsseldorf am Hbf
40227 Düsseldorf



Ansprechpartner_in

Henrike Allendorf

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro NRW
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel. 0228-883-7202, Fax 0228-883-9208



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.

  • Profil

    Veranstaltungen, Projekte, Analysen und Hintergrundinformationen:

    • Demokratie
      Eine lebendige und starke Demokratie braucht Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität.
    • Engagement
      Demokratie lebt vom Engagement der Bürger_innen.
    • Rechtsstaat
      Der Rechtstaat muss Freiheit und Sicherheit in Einklang bringen.
    • Kommunalpolitik
      In den Kommunen wird Politik unmittelbar gestaltet und erfahren.

    weitere Informationen

  • Kontakt

    Ansprechpartner

    Jochen Dahm

     0228 883-7106
    jochen.dahm(at)fes.de

nach oben