Themenportal Bildungspolitik - Internationale Bildung

Bild: Harvard yard von Indabelle lizenziert unter CC BY-NC 2.0

Voneinander lernen: Die Friedrich-Ebert-Stiftung ist international in mehr als 100 Ländern vertreten. In vielen Büros werden Bildungsfragen aufgegriffen. Die Bandbreite reicht von der Darstellung verschiedener schulischer Bildungssysteme bis zum System der beruflichen Ausbildung. Was kann hier von Deutschland gelernt werden, was kann Deutschland von anderen lernen? Diese Liste generiert sich aus der digitalen Bibliothek und umfasst Publikationen in verschiedenen Sprachen.

  • Kontakt

    Bildungs- und Hochschulpolitik
    Marei John-Ohnesorg

    Bildungspolitik
    Marion Stichler

    Hochschulpolitik
    Alexandra Kolvenbach

    Studienförderung
    Bildungs- und Hochschulpolitik
    Hiroshimastr. 17
    10785 Berlin
    Tel.: 030 26935 7057

  • Info

    Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt Bildungsexpert_innen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Gewerkschaft und Zivilgesellschaft ein.

    • Bundes- und landespolitische Themen werden in Veranstaltungen miteinander diskutiert.
    • thematisch-analytische Publikationen folgen hieraus.
    • übergeordnete Fragestellungen werden als Studien bei Experten in Auftrag gegeben.

Publikationen

Profesor în România

Cine, de ce, în ce fel contribuie la educaţia elevilor în şcolile româneşti?
Bucharest

Publikation herunterladen (750 KB, PDF-File)


Sinani, Gjergj

Feja dhe edukimi

Tirana

Publikation herunterladen (600 KB, PDF-File)


[Study of youth attitue towards higher education and internships in Georgie

Report
Tbilisi

Publikation herunterladen (1,3 MB PDF-File)


[The present stand and the matters of further development of practical exercise of the basic rights and freedoms of the human being and the citizen stipulated by Chapter 2 of the Constitution of the Republic of Armenia]

Tbilisi

Publikation herunterladen (10 MB, PDF-File)


Manukyan, Narek

[Independence generation

Education, social aspirations and implications for development
Tbilisi

Publikation herunterladen (160 KB, PDF-File)


nach oben