Themenportal Bildungspolitik

"Mein Kind soll es einmal besser haben."


Terminexport im ICS-Format

Veranstaltung am 06.02.2019 in Bochum

Bild: Mein Kind soll es einmal besser haben. - 21.01 2019 in Bochum

Wir kennen dieses Versprechen. Was es sagt: Der nächsten Generation soll es immer ein bisschen besser gehen als der jetzigen. Damit lebt es von Vertrauen: Wenn wir uns anstrengen, haben unsere Kinder etwas davon. Und wenn sich unsere Kinder anstrengen, erreichen sie etwas im Leben.

Mit unserer Reihe „Ein soziales Morgen beginnt heute“ wollen wir verschiedene gesellschaftliche Grundversprechen diskutieren: Gelten sie heute noch? Wer muss was tun, damit wir uns auch in Zukunft auf sie verlassen können?

Zum Auftakt sprechen wir im Bochumer Westend über das Aufstiegsversprechen in unserer Gesellschaft, über soziale Gerechtigkeit für unsere Kinder – an den Schulen, in der Ausbildung, im Beruf, im Generationenvertrag und fragen: Werden es unsere Kinder einmal besser haben? 

Sagen Sie uns Ihre Meinung. Diskutieren Sie mit unseren Gästen.


  • Kontakt

    Bildungs- und Hochschulpolitik
    Martin Pfafferott
    martin.pfafferott(at)fes.de

    Bildungspolitik
    Marion Stichler
    marion.stichler(at)fes.de

    Hochschulpolitik
    Theresia Müller vom Berge
    theresia.mueller-vom-berge(at)fes.de

    Studienförderung
    Bildungs- und Hochschulpolitik
    Hiroshimastr. 17
    10785 Berlin
    Tel.: 030 26935 7057

  • Info

    Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt Bildungsexpert_innen aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Gewerkschaft und Zivilgesellschaft ein.

    • Bundes- und landespolitische Themen werden in Veranstaltungen miteinander diskutiert.
    • thematisch-analytische Publikationen folgen hieraus.
    • übergeordnete Fragestellungen werden als Studien bei Experten in Auftrag gegeben.
nach oben