Montag, 18.11.19 10:30 bis Montag, 18.11.19 17:00 - Jahrhunderthaus, Alleestraße 80, 44793 Bochum

(R)Uhrzeit Zukunft: Progressive Strategien für die Wirtschaftsmetropole von morgen


Terminexport im ICS-Format

Das Ruhrgebiet ist eine der zentralen Wirtschaftsmetropolen in Deutschland und hat in den vergangenen Jahrzehnten eine enorme Wandlungsfähigkeit bewiesen. Oft zitiert als Paradebeispiel des Strukturwandels, steht die Region jedoch weiterhin vor enormen wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen.

Ganz oben rangieren die Überwindung gesellschaftlicher Spaltungen, die hohe Verschuldung der Kommunen, marode Infrastruktur und die Bewältigung der revolutionären Umbrüche in der Wirtschaft durch Digitalisierung, Klimawandel und Mobilitätswende. Der Veränderungsdruck ist hoch. Um den Anschluss nicht zu verpassen, müssen grundlegende Erneuerungen jetzt gelingen und entsprechende Voraussetzungen geschaffen werden.

Ziel der Konferenz ist es, eine gesellschaftliche Zukunftsvision für das Ruhrgebiet zu entwerfen und im Dialog mit Akteur_innen aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik konkrete Handlungsempfehlungen für eine zukunftsfähige Wirtschaftsmetropole an der Ruhr zu formulieren: Wie kann nachhaltiges Wachstum im Ruhrgebiet generiert und soziale Ungleichheit bekämpft werden? Wie können sich die Potenziale der Vielzahl an Hochschulen im Ruhrgebiet am besten entfalten? Wie können die Möglichkeiten der Digitalisierung für eine zukunftsfähige Infrastruktur und eine klimagerechte Mobilitätswende genutzt werden? Was sind die Zukunftsfelder der Arbeit im Ruhrgebiet und welche Förderung benötigen sie? Kurz: Was muss passieren, um das Ruhrgebiet heute wirtschaftlich zukunftssicher zu machen?


Unsere Referent_Innen

Carina Gödecke

Carina Gödecke

MdL, Vizepräsidentin des Landtags NRW

Johan Simons

Johan Simons

Intendant Schauspielhaus Bochum

Rasmus Beck

Rasmus Beck

Geschäftsführer Businessmetropole Ruhr

Karola Geiß-Netthöfel

Karola Geiß-Netthöfel

Regionaldirektorin Regionalverband Ruhr

Prof. Dr. Uli Paetzel

Prof. Dr. Uli Paetzel

Vorstandsvorsitzender, Emschergenossenschaft

Prof. Dr. Achim Truger

Prof. Dr. Achim Truger

Wirtschaftsweiser / Universität Duisburg-Essen

Anja Weber

Anja Weber

Vorsitzende DGB NRW

Prof. Dr. Martina Havenith

Prof. Dr. Martina Havenith

Ruhr-Universität Bochum

Ulrike Sommer

Ulrike Sommer

Geschäftsführerin Ruhrfutur

Ingo Kollosche

Ingo Kollosche

Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung

Michael Zyweck

Michael Zyweck

Leiter Koordinierungsstelle Rhein-Ruhr, Zukunftsnetzwerk Mobilität

Michaela Evans

Michaela Evans

Institut Arbeit und Technik

Enno Fuchs

Enno Fuchs

Geschäftsführer der Bochum Perspektive 2022 GmbH

Michael R. Hübner

Michael R. Hübner

MdL, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Jeanette Kuhn

Jeanette Kuhn

freie Journalistin

Arbeitseinheit: Landesbüro NRW



Termin

Montag, 18.11.19
10:30 bis 17:00 Uhr

Teilnahmepauschale
keine

Veranstaltungsort

Bochum



Ansprechpartner_in

Henrike Allendorf

Kontaktanschrift
Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro NRW
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel. 0228-883-7202, Fax 0228-883-9208



Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich die Karte laden, werden Informationen darüber an Google übermittelt.


nach oben