Studienförderung

  • Bildungs- und Hochschulpolitik

    Lange, Valerie

    Populismus, Fake News, Lügenpresse [Kurzversion]

    Ergebnisse der Konferenz am 25. Januar 2018, Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin
    Berlin

    Publikation herunterladen (1 MB PDF-File)


    Lange, Valerie

    Populismus, Fake News, Lügenpresse

    Ergebnisse der Konferenz am 25. Januar 2018, Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin
    Berlin

    Publikation herunterladen (6,3 MB PDF-File)


    Daubner, Lukas; Jungkamp, Burkhard

    Der Nationale Bildungsrat - Ziele, Kompetenzen und Ausgestaltung

    Ein Debattenbeitrag auf Grundlage eines Fachgesprächs des Netzwerk Bildung der Friedrich-Ebert-Stiftung am 23. Mai 2018 in Berlin
    Berlin

    Publikation herunterladen (620 KB, PDF-File)


    Können ohne Wissen?

    Bildungsstandards und Kompetenzorientierung in der Praxis
    Berlin

    Publikation herunterladen (2 MB, PDF-File)


    Lange, Valerie

    Privatschulen in Deutschland - neue Studie zu Trends und Leistungsvergleichen

    Ergebnisse der Diskussionsrunde am 15. März 2018
    Berlin

    Publikation herunterladen (1,1 MB PDF-File)


  • weitere Publikationen
    Bild: von Dietz-Verlag 

    Das Vertrauen in Kompetenz, Verantwortung und Integrität der »politischen Prominenz« in Europa gilt als beschädigt. Der »Wutbürger« nimmt die Dinge selbst in die Hand, demonstriert montags, besetzt Parks und kapert Internetseiten. Die gesellschaftlichen Proteste der letzten Zeit haben in Europa eine Diskussion über neue Varianten der Bürgerbeteiligung ausgelöst und lassen traditionelle Formen politischen Engagements in Vereinen, Verbänden, Parteien und Gewerkschaften in einem neuen Licht erscheinen.

    Der Sammelband greift diese Diskussionen auf und wirft einen kritischen Blick auf die Anpassungs- und Wandlungsfähigkeit traditioneller Akteure und Formen politischer Partizipation. Gleichzeitig werden »neue« politische Beteiligungsräume und Protestpraktiken wie zum Beispiel der regionale Widerstand gegen Großprojekte, die Piratenpartei, Mobilisierung im Netz oder die digitale Bürgerbeteiligung vorgestellt und auf ihre innovativen Potenziale hin befragt.

    weiter

  • Kontakt

    Abteilungsleiterin

    Pia Bungarten

    Kontakt

    Friedrich-Ebert-Stiftung Studienförderung Godesberger Allee 149 53175 Bonn
     

    Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in den Austausch treten. Ihre Ansprechpersonen in der Abteilung Studienförderung finden Sie hier.

  • Info

     

    Seit über 90 Jahren unterstützen wir begabte junge Menschen während ihres Studiums.
    Willkommen sind uns Bewerbungen aus allen Fachrichtungen. Eine diverse Stipendiat_innenschaft liegt  uns sehr am Herzen. Wir fördern Studierende und Promovierende, weil gesellschaftspolitisch engagierte junge Menschen für die Zukunft unserer Demokratie notwendig sind.

Digitale Bibliothek

Digitale Bibliothek

weiter

Bildungspolitik

Bildungspolitik

weiter

Schriftenreihe der Stipendiat_innen

Schriftenreihe der Stipendiat_innen

Die aufgrund der Initiative von Stipendiaten der Friedrich-Ebert-Stiftung gegründete Schriftenreihe besteht aus Dissertationen der Doktorandinnen und Doktoranden der Stiftung. Aufgenommen werden können geistes-, natur- und sozialwissenschaftliche Arbeiten, die mit mindestens sehr gut (magna cum laude) abgeschlossen wurden. weiter

nach oben