Regionalbüro Regensburg

01.03.2019

Rettet die Wahlen!

Wer die Wahl hat, sollte gut vorbereitet sein. Am 26. Mai 2019 sind die Bürger_innen aufgerufen, 96 deutsche Europaabgeordnete für das Europäische Parlament zu wählen.

Bild: Slider 900 x 675 Rettet die Wahlen Europa 2019

Über immer mehr Aspekte des alltäglichen Lebens wird in Brüssel entschieden. Daher ist es wichtig, dass möglichst viele ihr Wahlrecht nutzen, um Einfluss auf den politischen Kurs Europas der nächsten fünf Jahre zu nehmen.

„Die EU ist für mich weit weg und hat mit meinem Alltag nichts zu tun.“ Dieser Satz fällt oft im Zusammenhang mit der Europäischen Union. Leider nehmen viele Bürger­_innen meist nur die Debatten um den „Krümmungsgrad von Gurken“ oder den „Brexit“ wahr.

  • Wo aber spielt die Europäische Union eine konkrete Rolle – auch im Leben junger Menschen?
  • Wen oder was wählt man da und was hat das mit der europäischen Idee zu tun?
  • Warum sollte ich meine Stimme nutzen?
  • Wie wäre es, wenn alle jungen Frauen und Männer geschlossen zu Wahl gehen und ein „Youthquake“ auslösen?

Diese und andere Fragen wollen wir im Rahmen des Workshops diskutieren.
Der Workshop richtet sich schwerpunktmäßig an Jugendgruppen und Schulklassen mit mindestens 15 Teilnehmer_innen im Alter von 18 bis 23 Jahre. (Erstwähler_innen) in Ostbayern und Franken.

Termine nach Vereinbarung sind bis Mitte Mai möglich.
Für den Veranstalter entstehen sehr geringe Kosten oder keine Kosten.

Interesse? Wir bitten um Anruf (0941 / 467-1895) beim Regionalbüro Regensburg (Detlef Staude) oder eine E-Mail an: detlef.staude(at)fes.de

Länder / Regionen: Bayern

Arbeitseinheit: Regionalbüro Regensburg


Friedrich-Ebert-Stiftung
Regionalbüro Regensburg

Lilienthalstr. 8
93049 Regensburg

0049 941 794759
0049 941 795613 

E-Mail-Kontakt


Ähnliche Beiträge

29.01.2019

Europaabgeordneter Ismail Ertug in Obertraubling zu Gast

weitere Informationen

05.12.2018

Die Europäische Union macht schwere Zeiten durch, doch sie ist unverzichtbar. Welche Wege aus der Krise führen können, war Thema unseres 49. Regensburger Gesprächs

weitere Informationen

16.05.2018

Friedhelm Hengsbach tritt entschieden für die europäische Idee, mehr Gerechtigkeit, Frieden und Solidarität ein

weitere Informationen
nach oben