Regionalbüro Regensburg

04.09.2019

Maikäfer flieg...eine musikalisch-theatralische Lesung zur Revolution in Bayern 1918/1919

Barbara Dorsch und Sebastian Goller, faszinierende Künstler, bekennende Niederbayern und überzeugte Pazifisten tauchen in „…Maikäfer flieg...“ mit dem Publikum in die bayerische Geschichte ein.

Die „Musikalisch-theatralische Revolutionslesung zu 100 Jahre Bayern“ beleuchtet die Jahre, als das Frauenwahlrecht eingeführt wurde, die bayerische Verfassung entstand und die Revolutionen noch in den Wirtshäusern geplant wurden. Der Dichter „Klabund“, der Revoluzzer Erich Mühsam, die Bauernführer Ludwig und Karl Gandorfer, Schriftsteller Oskar Maria Graf und einige andere bedeutende Erscheinungen betreten die Bühne.

Natürlich trägt das Künstler-Duo auch die Nationalhymne der Frauen vor, die Anita Augspurg 1912 verfasst hatte: „Nur ein Land, das seine Frauen frei und gleich und würdig stellt, nur ein solches Land strebt aufwärts, steht voran in aller Welt!“


Friedrich-Ebert-Stiftung
Regionalbüro Regensburg

Lilienthalstr. 8
93049 Regensburg

0049 941 794759
0049 941 795613 

E-Mail-Kontakt


nach oben