Referat Lateinamerika und Karibik

Aktuelle Pressestimmen

Sozialistische Länder: Was vom Sozialismus im 21. Jahrhundert übrig ist

Die FAZ zitiert in einem Artikel Philipp Kauppert, Landesvertreter der FES in Bolivien

(auch zu Kuba und Nicaragua):


weitere Informationen

Jóvenes sueñan ser agentes de cambio para transformar Honduras

criterio.hn zitiert in einem Artikel über das FES-Nachwuchsförderprogramm agentes de cambio Ingrid Roß, Landesvertreterin der FES in Honduras:


weitere Informationen

La inserción comercial internacional de Uruguay en la actual coyuntura

Artikel u. a. von Viviana Barreto, wissenschaftliche Mitarbeiterin der FES in Uruguay, in la diaria


weitere Informationen

Ascenso de la extrema derecha

La Razón zitiert in einem Artikel Philipp Kauppert, Landesvertreter der FES in Bolivien:


weitere Informationen

Medienberichte zur FES-Veranstaltung «Análisis del sistema fiscal desde la economía feminista - Experiencias de América Latina»

auf CDN: www.fes.de/lnk/3gg | acento.com.do: www.fes.de/lnk/3fc und Diario Libre zitieren dazu Paula Rodríguez, wissenschaftliche Mitarbeiterin der FES in der Dominikanischen Republik, in ihrem Artikel:


weitere Informationen

Ante la hostilidad en Brasil hacia los movimientos sociales y la integración, la Confederación Sindical de las Américas se mudó a Montevideo

Nennung der Friedrich-Ebert-Stiftung Uruguay im Artikel von la diaria


weitere Informationen

»Es importante seguir trabajando por la consolidación de la paz«

Kristina Birke, Landesvertreterin der FES in Kolumbien, im Interview von El Tiempo


weitere Informationen

»Diktatur« bis »Putschversuch«: Deutsche Politik bewertet Lage in Venezuela unterschiedlich

amerika 21 zitiert in einem Artikel Michael Langer, Landesvertreter der FES in Venezuela:


weitere Informationen

»La xenofobia, como el machismo, también mata«

Die Deutsche Welle zitiert Gustavo Endara, wissenschaftlichen Mitarbeiter der FES in Ecuador, in ihrem Artikel:


weitere Informationen

Die Macht der Eliten, die Evangelikalen und die Versäumnisse der Linken: Wohin geht Brasilien?

Artikel von Katharina Hofmann de Moura, stellvertretende Landesvertreterin der FES in Brasilien, in Heft 1/2 | 2019 der Neue Gesellschaft Frankfurter Hefte


weitere Informationen
  • Kontakt

    Referat Lateinamerika und Karibik

    Kontakt

    Claudia Freimann
    Hiroshimastr. 28
    10785 Berlin

    +49 30 269 35-7484
    +49 30 269 35-9253

    Claudia.Freimann(at)fes.de

  • Expertise

    Das Referat Lateinamerika und Karibik arbeitet in folgenden Themenfeldern:

    • Soziale Gerechtigkeit
    • Demokratie
    • Sozial-ökologische Transformation
    • Friedens- und Sicherheitspolitik
    • Internationale Politik

    Wir fördern den politischen Austausch zwischen Lateinamerika, Deutschland und Europa.

    Hier finden Sie unsere thematischen Ansprechpartner_innen

    weiter

Publikationen

nach oben